Leben 05.12.2011

11 Millionen weniger: Google mistet aus

© Bild: apa

Google wirft alle .co.cc Seiten aus seinen Suchergebnissen. Großteil der 11 Millionen Webseiten sei Spam.

Der Suchmaschinenanbieter Google hat kurzerhand sämtliche Websites, die unter der Domain .co.cc erreichbar sind, aus seinem Suchindex entfernt. Von dieser Maßnahme sind insgesamt 11 Millionen Websites betroffen.

Google begründet diesen radikalen Schritt damit, dass nahezu alle betroffenen Webseiten Spam oder von niedriger Qualität seien. Auch der Malware-Scanner von Google schlug verstärkt bei .co.cc Seiten an. Die Domain .co.cc wird von einem privaten koreanischen Unternehmen vergeben, das sich die Rechte gesichert hat, und diese in Kombination mit kostenlosem Webspace anbietet. Die hohe Zahl an .co.cc-Domains lässt sich dadurch erklären, dass dieses Unternehmen die Registrierung von 15.000 Domains im Block für nur 1.000 Dollar anbot.

Die Top-Level-Domain .cc (Kokosinseln) ist laut Google nicht von der Sperre betroffen.

Erstellt am 05.12.2011