Tanz

Endlich, nach einem bewegten Festivaljahr 2020, das hauptsächlich Outdoor stattfand, kehrt das ImPulsTanz Festival 2021 von 15. Juli bis 15. August zurück in das Workshop-Zentrum Arsenal und bietet eine Parade an Erstaufführungen und Klassikern.
 

© ImPulsTanz/STIG

Ausflüge, Kultur und mehr
05/27/2021

Tipps für einen schönen Sommer

Das empfehlen die Studierenden der Übung Kulturkommunikation des Instituts für Publizistik und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien.

Nach meteorologischer Zeitrechnung beginnt der Sommer am 1. Juni.
Mit den folgenden 26 Vorschlägen der Studierenden der Übung Kulturkommunikation des Instituts für Publizistik und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien machen Sie das Beste aus Ihrem Sommer 2021.

Pen & Paper, nicht nur für Nerds.

Wer keine Lust mehr auf die Corona-Pandemie, die politische Lage, oder auf seinen Alltag hat, kann mit FreundInnen, Familie oder KollegInnen mit dem Spiel „Dungeons and Dragons“ in neue Welten und Abenteuer fliehen. Das durch die Serie „Big Bang Theorie“ popularisierte Pen & Paper-Rollenspiel ist für Jung und Alt, und erlaubt es wetterunabhängig, Charaktere zu übernehmen, die man schon immer ausleben wollte. Eine aufregende Zeit mit seinen MitstreiterInnen, die den Alltag vergessen lassen, wird garantiert. Isabelle Carhoun

Ahoi, Donau!

Bock auf ein spannendes und außergewöhnliches Sommererlebnis? – Der „Twin City Liner“ bietet eine besondere Schifffahrt von Wien nach Bratislava. Zwei Schnellkatamarane fahren bis zu fünfmal täglich vom Schwedenplatz nach Donaukai, nur ein paar Gehminuten von der sehenswerten Altstadt der slowakischen Hauptstadt entfernt. Eine Fahrt ist ideal für einen schnellen und angenehmen Tagesausflug für Familien, Freunde oder als romantischer Kurztrip. Hol dir deinen Reisepass oder Personalausweis, Sonnenbrille, gute Laune und UP nach Bratislava. Informationen und Tickets: ticket.twincityliner.com/de Petra Puskásová

Dada Masilo (ZA) – The Sacrifice | Endlich wieder ImPulsTanz-en

Im Sinne der langersehnten Wiedereröffnung von Kunst und Kultur findet heuer vom 15. Juli bis 15. August 2021 wieder ImPulsTanz in Wien statt. Von mitreißenden Tanzperformances bis zur Möglichkeit, an Workshops teilzunehmen, ist beinahe das gesamte Spartenprogramm dabei, das Interessierten aller Alters- und Könnensklassen ein breites Angebot bietet, um sich Tanz und Musik zu widmen. Neben Premierenhighlights, sind auch Wiederaufnahmen im Programm. Das Festival geht heuer in memoriam Ismael Ivo über die Bühnen. Der ImPulsTanz-Mitbegründer und Tanzvisionär ist Anfang des Jahres 2021 an einer Corona-Erkrankung verstorben und hinterlässt eine kaum auffüllbare Lücke im gesamten ImPulsTanz-Team. Informationen: www.impulstanz.com Stephanie Meixner

Kick the Habit!

Routine nach dem Lockdown? Um schlechte Gewohnheiten zu ändern, müssen wir zuerst uns selbst ändern. Wie? Dieser Frage geht James Clear in seinem Buch Atomic Habits (Avery Verlag) nach. Er nimmt die LeserInnen an die Hand und führt sie in die Philosophie der Gewohnheitsbildung ein. Nehmen Sie sich vor dem Schlafengehen fünf Minuten Zeit, um dieses hervorragende Buch zu lesen, anstatt zum Handy zu greifen. Es wird sich garantiert lohnen und Sie werden Ihrer Antwort ein Stück näher sein! Aleksandra Lazic

Pablo Picasso, Françoise, Lithografie, 1946 | Picasso in Gmünd.

Rechtzeitig zum 30-Jahr-Jubiläum der Kulturinitiative Gmünd birgt der österreichische Kultursommer 2021 die einzigartige Gelegenheit, rund 60 Werke und die Vielseitigkeit des bedeutendsten Malers des 20. Jahrhunderts zu bewundern: Pablo Picasso ist in der Künstlerstadt Gmünd! „PICASSO. Das druckgrafische Werk“ in der Stadtturmgalerie Gmünd bis 26. September 2021 Informationen: www.kuenstlerstadt-gmuend.at/picasso Lotta Anttila

Musical am See

Sommer, Sonne, Musical? ­– Nach einjähriger Pause sind die Seefestspiele Mörbisch zurück, mit Drama, Unterhaltung und Liebe im großen Stil. Erstmals zeigt die Seebühne den Welterfolg „West Side Story“. Tony und Maria verlieben sich unsterblich ineinander, doch die Rivalität der Gangs, der sie angehören, trennt sie. Ist ihre Liebe stark genug? Von 8. Juli bis 14. August, begleitet von Leonard Bernsteins fantastischer Musik, begeistert die Seebühne ihr Publikum. Lassen Sie sich verzaubern von Maria und Tonys Liebesgeschichte. Informationen: www.seefestspiele-moerbisch.at Julia Weinelt

Sommerausklang mit #dif21

Was wäre Wien ohne sein berühmtes Donauinselfest? Zum Glück müssen wir 2021 nicht darauf verzichten. Das Donauinselfest #dif21 findet an seinem gewohnten Ort, der Donauinsel, vom 17. bis 19. September 2021 statt. Da besonders die Kulturszene unter der Pandemie gelitten hat, werden dieses Jahr vor allem heimische Künstler*innen auf die Bühnen geholt. Sicherheit und Wohlbefinden stehen für alle an erster Stelle, jedoch keine Angst, für Spaß und Freude ist gesorgt. Informationen: donauinselfest.at Ramona Romer  

Ohrenschmaus für unterwegs

Egal, ob beim Joggen, bei der Vorbereitung auf den Grillabend, oder auf der Fahrt ans Mittelmeer, „Audible“ ist der beste Begleiter. Der Hörbuch-Streaming-Dienst bietet eine große Auswahl an Titeln und Original-Podcasts für die ganze Familie. Vom Thriller, über Romane bis hin zu Kinder-Hörbüchern ist für jede Gelegenheit und jeden Geschmack etwas dabei. Und falls es mit dem Sommerurlaub dieses Jahr doch nichts wird, dann kann man sich mit „Audible“ zumindest an die Strände und Küsten dieser Welt hören. Bettina Gatterer

Kunst im Innenhof

Bei sommerlichen Temperaturen in einem idyllischen Innenhof sitzen, einen Wein genießen und währenddessen Kunst bewundern. – Klingt das nicht nach dem perfekten lauwarmen Sommernachmittag? Der neu eröffnete KUNSTVEREIN GARTENHAUS in Wiens 7. Bezirk bietet all das. Der Ausstellungsraum befindet sich von einem Garten umgeben im Innenhof des Cafè Kandls. Der Kunstverein Gartenhaus ist Freitag und Samstag von 12.00 bis 18.00 Uhr kostenlos zugänglich. Informationen: kunstverein-gartenhaus.com Marina Eberherr

Es „(g)mundet“ sehr

Gmundner Keramik hat 2021 den Weg in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes gefunden – ein Anlass, das heimische Kunsthandwerk genauer anzusehen! In der oberösterreichischen Keramik Manufaktur können Interessierte die Handarbeit bei Führungen genauer betrachten und „fresh outta oven“ betasten. Es besteht auch die Möglichkeit, Keramik selber zu bemalen und ein scharfes Unikat sein Eigen zu nennen! Tipp: Gmundner Keramik kann auch bis Ende Juli in der SCS Vösendorf hautnah erlebt werden. Victoria Kaiser

Kreativ im Augarten

Neben einem Spaziergang durch die Parkanlage gestaltet sich der Besuch der Porzellanmanufaktur im Augarten Wien und dem dazugehörigen Museum als ein spannendes Erlebnis, um sich kreativ auszutoben. Die Führungen durch das Museum erzählen die Geschichte der Porzellanfiguren und bieten einen exklusiven Einblick in die Herstellung der handgefertigten Waren. Innerhalb der Workshops kann jeder seine eigenen Porzellanfiguren anfertigen und nach seinen Wünschen anmalen. Informationen: www.augarten.com Djesika Makrisevic

Neues für die Ohren

Du bist während dem Corona-Jahr auch auf den Geschmack von Podcasts gekommen? Dann findest du hier genau das Richtige für dich. Der Podcast „Besser Leben“ beschäftigt sich mit den Dingen, die dein Leben aufpeppen und beantwortet jede Woche Fragen zu Sport, Ernährung, Glück & Co. „Besser Leben“ erscheint jeden Donnerstag auf Spotify und ist dein treuer Begleiter für erholsame Stunden in der Natur oder bei einem kühlen Getränk unter der Sommersonne! Lena Gritsch

Zeitschleife im Paradies

Fühlt sich in der Pandemie jeder Tag genau gleich an? Genau so geht es Nyles jeden Tag. Seit er auf einer Hochzeit in Palm Springs eine Höhle betreten hat, wiederholt sich dieser Tag immer aufs Neue. Als an einem dieser Tage Sarah ihm in die Höhle folgt, ist auch sie in dem Zeit-Loop gefangen. Werden sie es jemals schaffen aus der Zeitschleife auszubrechen? Der am Sundance Filmfestival 2020 prämierte Film „Palm Springs“ ist ab 6. Juli bei Leonine Distribution auf Blu-Ray und DVD erhältlich. Larissa Kainzner

Reise-Podcast für Abenteurer…

…und solche, die es gerne wären. Der Weltwach-Podcast entführt in fremde Länder und Kulturen und schafft ein Bewusstsein für die wunderbare Vielfalt der Landschaften und Kulturen unseres Planeten. Ob nah oder fern, Streifzüge durch Südtirol oder eine Reise auf den Mount Everest – der Podcast stillt und weckt Fernweh gleichermaßen. Die Podcast-Folgen dauern zwischen 45 Minuten und zwei Stunden und sind bei Apple Podcasts, Spotify sowie auf der Website www.weltwach.de verfügbar. Johanna Ebert

Ab nach Split

Der Sommer beginnt, der Impffortschritt schreitet voran und es ist Zeit aus Österreich raus zu kommen und europäische Luft zu schnuppern: Die ÖBB bietet ab 18. Juni eine Nachtzugverbindung von Wien nach Split an: Ab EUR 29,99 wird man klimafreundlich direkt an die kroatische Küste gebracht. Wer also wenig Geld ausgeben möchte, packt seine Freunde ein und fährt in die alte Hafenstadt: Von UNESCO Weltkulturerbestätten über Game of Thrones-Drehorten bis zu schönen Sandstränden lässt sich dort alles finden. Thalia Bethge

(Fast) wie Urlaub!

Einen Spaziergang durch den Schlosspark, oder auch ein Stück davon mit dem Bummelzug zurücklegen, mit der Fähre über den Teich in die Franzensburg. Dort ab 1. Juni endlich wieder eine Führung genießen und anschließend auf der Insel einen Kaffee trinken. Danach eine Runde mit dem Motorboot am 25 Hektar großen Schlossteich drehen und abschließend im bekannten Eissalon den Tag ausklingen lassen. Das klingt wie Urlaub? Ist es auch! Vom 13. Juni bis zum 15. August gibt es darüber hinaus jeweils am Samstag und Sonntag um 16:30 Uhr das Galactical „RAUMSCHIFF – oder das Drama des begabten Hundes von Christian Deix und Olivier Lendl feat. u.a. Adi Hirschal zu sehen. Karten unter kultursommerlaxenburg.at Nina-Sophie Pranger

Kultursommer im Ländle

Während die meisten Kulturbetriebe noch im Stillstand waren, wurde im Alten Hallenbad Feldkirch bereits geplant und generiert. Das Poolbar Festival trägt auch diesen Sommer wieder sechs Wochen lang „Kulturelles von Nischen bis Pop“ zusammen und vereint von 8. Juli bis 18. August dabei Musik, Film, Kunst, Literatur, Design und Mode in einzigartiger Fasson. Das gesamte Programm wurde von zahlreichen Kunst- und Designstudent:innen und -professionals konzipiert und bietet Sehenswertes für alle kulturellen Begehren. Miriam Jochmann

Doppelt hält besser

Dobble von Asmodee ist ein Beobachtungs- und Reaktionskartenspiel, das eine schnelle Auffassungsgabe, sowie blitzschnelle Reaktionen erfordert. Bei Dobble spielen alle SpielerInnen gleichzeitig. Es gibt fünf Spielvarianten und 55 Karten, auf jeder Karte sind acht verschiedene Symbole abgebildet. Ziel ist es, ein Symbol der eigenen Karte auf einer jeweils zweiten Karte zu finden, um dann anschließend den Namen des Symbols laut kundzugeben – und das Ganze schneller, als die MitspielerInnen! Fazit: Sommer-Spiel und Spaß für Groß und Klein! Bei Thalia um EUR 10,79. Emilia Sheikhestani

Göttliches Exil

„Ich bin Circe“ (Eisele Verlag) entführt Leser*innen in eine Welt der Mythen, die mit Magie und Unsterblichkeit lockt, und die dennoch voller Gefahren lauert. Autorin Madeline Miller stellt eine Protagonistin vor, die keineswegs vollkommen ist, sich jedoch zahlreichen Schwierigkeiten mutig und rebellisch entgegenstellt. Dieses Buch ist ein absolutes Muss für all jene, die sich für griechische Mythologie interessieren, oder die sich einfach nach einer starken, wahrhaftigen Protagonistin sehnen. Sophie Piff

Unter den Sternen

Wo treffen einander Sommer, Musik und Kulinarik? Unter den Sternen am Filmfestival auf dem Wiener Rathausplatz! Vom 3. Juli bis 5. September können MusikliebhaberInnen Filmproduktionen genießen, die Genres von Oper und Ballett bis hin zu Jazz, Rock und Techno vorstellen. Und das alles kostenlos. Lust auf weitere Erlebnisse für die Sinne? Problem gelöst – der Rathausplatz wird zum Paradies der internationalen Kochkunst. Aber Achtung – vor Filmbeginn kommen, um gute Sitzplätze zu finden. Martha Pancheva 

Selbst ist die Frau

Leerer Blick, der Finger am Abzug und die Schusswaffe an der Schläfe: Bei der Frau im Bild handelt es sich um die Künstlerin selbst, Xenia Hausner. Ihr Selbstporträt „Kopfschuss“ ist neben vielen anderen ihrer Werke in einer retrospektiv angelegten Ausstellung der Albertina aktuell bis 8. August zu besichtigen. Eine Inszenierung von komplexen weiblichen Figuren, die den männlichen Blick der Kunstgeschichte infrage stellt, bietet das ideale Schlechtwetterprogramm für diesen Sommer. Darya Wendelin

Film und Freiluft

Im Lockdown noch Netflix und Co.? – Es hat sich ausgestreamt. Die Freiluftfilmabende „Kaleidoskop – Film und Freiluft“ findet heuer wieder statt. Unter dem Motto „Zusammenleben im urbanen Raum“ ist in der Arena Wien von 2. bis 16. Juli ein breites Unterhaltungsprogramm mit Spiel-, Dokumentarfilmscreenings und musikalischen Performances geplant. Sommernächte unter freiem Himmel, statt zu Hause auf der Couch und das ganz ohne Eintrittskosten. Informationen: kaleidoskop.film Darya Wendelin

Blut, Eiter und anderen Grausamkeiten

Innerhalb kürzester Zeit ist das SLASH Filmfestival zum elementaren Event im Wiener Kulturherbst avanciert und empfängt internationale Promis wie Nicolas Cage. Trotzdem bekommen heuer auch im Sommer Besucher*innen des Filmcasinos im Rahmen des SLASH ½ von 17. bis  20. Juni über 10 Filme präsentiert. An diesen Tagen werden ausgewählte Filme gezeigt die nur so von Blut, Eiter und anderen Grausamkeiten bersten, wie beispielsweise Brandon Cronenbergs Sci-Fi-Thriller POSSESSOR sowie Justin Simiens wilde Horror-Satire BAD HAIR. Informationen: slashfilmfestival.com Esther Buchas

Süßes Theater

Für alle „Schätzer*innen“ der Schokolade ist das Zotter-Schoko-Theater seit 19. Mai wieder zurück. Die geliebte steirische Schoko-Marke Zotter bietet 500 unterschiedliche Schokoladensorten und setzt auf Bio-Rohstoffe, hohe Qualität, Fair-Trade und Nachhaltigkeit. Das Schoko-Tour gibt Ihnen die Möglichkeit hinter den Kulissen zu schauen und zu erfahren, wie die Köstlichkeiten produziert werden – von Kakao-Rösterein über Rohkakaomasse-Brunnen und vegane Schokobrunnen bis hin zu Pralinen Roller Coaster. – Klingt lecker oder? Zögern Sie nicht und schenken Sie Ihnen reine Dosis Happiness! Der Sommer ist die Zeit des Vergnügens! Boyana Nikova

Spürt den Rythmus

Online tanzen? – Nicht mehr! Diesen Sommer haben wir die Möglichkeit wieder zusammen am Festival ImPulsTanz teilzunehmen. Eine besonders empfehlenswerte Veranstaltung – Uploading the Rhythm – findet vom 26. bis 30. Juli statt. Dieses Ereignis ist für alle, die den traditionellen mosambikanischen Tanz kennenlernen möchten, geeignet. Die Idee ist, emotionale Impulse durch Musik und Körper zu befreien. Je mehr Sie improvisieren, desto authentischer fühlen Sie sich! Boyana Nikova

Kurzes Buch über Tobias | So schön verwirrt

Die zauberhafte Welt des Tobias erzählt Jakob Nolte in seinem Roman „Kurzes Buch über Tobias“ (Suhrkamp) leichtfüßig sprunghaft. Auf der einen Seite ist Tobias erfolgreicher Schriftsteller, auf der nächsten verwandelt er seine Freundin in einen Hasen, eine Seite weiter ist er evangelischer Pastor. Und spätestes als Tobias im Tito-Mausoleum auf Tobias trifft, sich verliebt, von den Toten aufersteht – spätestens dann verliert man sich zwischen den kurzen Kapiteln verwirrt, glücklich und Endorphin berauscht. Autorenlesung: WERK X, Montag, 7. Juni 2021, 19.30 Uhr Joel Souza

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.