David Gilmour spielt bei seinen Wien-Shows alle Pink-Floyd-Hits

© APA/EPA/MARIO RUIZ

Konzert-Sommer
06/26/2016

Zwei Weltstars, viele tolle Künstler

Die musikalischen Highlights im Juli und August bieten für jeden Geschmack etwas.

von Brigitte Schokarth

"Rattle That Lock" – wie sein Solo-Album – hat Pink-Floyd-Gitarrist David Gilmour seine laufende Tour benannt. Aber anders als Kollegen mit ähnlich bedeutender Vergangenheit, bildet er sich nicht ein, mit diesen neuen Songs ähnlich bedeutend zu sein. Der 70-Jährige weiß, was das Publikum will: Die Pink-Floyd-Klassiker!

Er wird sie alle spielen, wenn er Montag (27. 6., ausverkauft) und Dienstag (es gibt noch Restkarten) vor dem Schloss Schönbrunn in Wien auftritt. Und das Beste daran: Gilmour wirkt dabei keine Sekunde lang so, als wäre das ein Kompromiss für ihn. Er hat sichtlich selbst großen Spaß an den alten Hits.

Für diese beiden Konzerthighlight empfiehlt der Veranstalter dringend, mit öffentlichen Verkerhsmitteln nach Schönbrunn zu kommen, weil es vor Ort kaum Parkplätz gibt. Gilmour wird außerdem ohne Vorgruppe pünktlich um 20.00 Uhr beginnen. Der Gitarrist bringt nämlich drei Stunden Programm (mit einer Pause von 20 Minuten) mit nach Wien.

Dieses Doppel-Konzert des Weltstars ist Start in einen Konzert-Sommer, dem danach vielleicht ganz große Namen wie Coldplay und Radiohead fehlen, der aber viele kleinere Schmankerln bietet.

Abenteuer

Zum Beispiel Sigur Rós. Die Isländer mit dem herrlich versponnenen Träumer-Sound sind am 12. 7. Headliner des "Ahoi! The Full Hit Of Summer"-Festivals im Linzer Donaupark. Sie kommen mit "Abenteurer-Geist". Denn auf dieser Tour will das Trio das nächste Album erarbeiten.

"Wir spielen auch alle bekannten Songs", erklärt Frontmann Jónsi Birgisson. "Aber zusätzlich wollen wir uns an die intuitive Erfahrung erinnern, als wir vor den Aufnahmen für ,Ágætis Byrjun’ die Songs dieser Platte zwei Jahre lang live spielten und vor unzähligen Menschen geformt, umgestellt und entwickelt haben." Wen dieser Ansatz besonders reizt, der hat Pech: "Ahoi!The Full Hit Of Summer" ist ausverkauft.

Sowohl für die Fans der Alternative-Szene als auch Liebhaber des Jazz ist der 8. Juli ein wichtiges Datum. Da steigt nämlich in der Marx Halle in Wien das KURIER-Event "Harvest Of Art". Neben Altbewährtem wie der britischen Indie-Ikone PJ Harvey, Element Of Crime und Glen Hansard wird dabei Matt Corby seinen souligen, bluesigen Singer/Songwriter-Sound vorstellen. Und Lola Marsh, das israelische Duo bestehen aus Gil Landau und Yeal Cohen, sind mit ihrem Sound im Spannungsfeld von Lana Del Rey und den Fleet Foxes zurecht zur Zeit der Hype der Szene.

Parallel dazu kommen im Schlosspark Esterházy in Eisenstadt bei der Nova Jazz & Blues Night – ebenfalls ein KURIER-Event – die Jazz-Fans auf ihre Kosten. Unter anderen mit Gregory Porter, Marcus Miller, und James Blood Ulmer.

Am 9. 8. wird es für die Pop-Fans spannend. Denn da kommtRihanna, der zweite Weltstar dieses Sommers, nach Wien. Sie war allerdings in den letzten Monaten nicht gerade erfolgsverwöhnt. Zuerst kam ihr experimentelles, düsteres Album "Anti" bei den Fans nicht gut an. Dann musste der Tourstart in den USA verschoben und das Wien-Konzert vom Ernst-Happel-Stadion in die Stadthalle "herunter"-verlegt werden. Und selbst dort ist die Amerikanerin noch nicht ausverkauft.

Hochkarätig

Mit Zaz, Damien Rice, Pete Doherty und Thees Uhlmann ist das neue "Summerville"-Festival (12 & 13. 8. in Wiesen) hochkarätig besetzt.

Am 18. August startet dann – wie immer im Green-Park St. Pölten – das FM4-Frequency. Dabei gibt es heuer an den Nachmittagen mit Fat Freddy’s Drop, Jack Garratt und The Boxer Rebellion viel Interessantes zu entdecken. Dazu kommen arrivierte Indie-Acts wie The Kills und The Last Shadow Puppets. Bei den Headlinern (Deichkind, Bilderbuch, Parov Stelar& Massive Attack) fehlen heuer allerdings die großen Überraschungen. Einzige Ausnahme ist vielleicht Manu Chao, der 2014 das Publikum in Wiesen in Euphorie versetzte und das sicher auch in St Pölten kann.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.