APA12454070-2 - 24042013 - BREGENZ - ÖSTERREICH: ZU APA-TEXT KI - Das Bühnenbild für die Oper "Die Zauberflöte" feiert am Mittwoch, 24. April 2013, rund drei Monate vor der Eröffnung der 68. Bregenzer Festspiele, Richtfest. APA-FOTO: Stiplovsek Dietmar

© APA/Stiplovsek Dietmar

Bregenzer Festspiele
07/14/2013

Der Intendant lässt die Puppen tanzen

Countdown. Mozarts „Zauberflöte“ am See und der „andere Tschaikowsky“ im Haus.

von Peter Jarolin

Nicht nur in Salzburg steht man in den Startlöchern. Auch die Bregenzer Festspiele wollen bereits ab kommenden Mittwoch (17. Juli) ihr Publikum verzaubern. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn als Spiel auf dem See steht heuer (und nächstes Jahr) Mozarts „Zauberflöte“ auf dem Programm.

Regie führt Intendant David Pountney selbst, der eine fantasievolle Umsetzung angekündigt hat. Riesige Puppen wird es jedenfalls auch geben; diese hat Marie-Jeanne Lecca entworfen. Das gewohnt opulente Bühnenbild stammt von Johan Engels. Patrick Summers dirigiert die Wiener Symphoniker (Vorstellungen bis inklusive 18. August). Solisten sind u. a.: Laura Claycomb, Anja-Nina Bahrmann, Rainer Trost, Albert Pesendorfer oder Eike Wilm Schulte. Die Besetzungen alternieren.

Anderer Tschaikowsky

Im Festspielhaus gibt es am 18. Juli dann eine Uraufführung: Die Oper „Der Kaufmann von Venedig“ nach William Shakespeare und aus der Feder von André Tschaikowsky. Das Werk des polnischen, nach Großbritannien ausgewanderten Komponisten André Tschaikowsky (1935–1982) entstand in den 70er- und 80er-Jahren des 20. Jahrhunderts, wurde aber noch nie aufgeführt. Erik Nielsen leitet die Wiener Symphoniker. Regie führt Keith Warner für die Ausstattung ist Ashley Martin-Davis

zuständig. In den Hauptrollen sind Christopher Ainslie und Charles Workman zu hören. Das Werk steht drei Mal auf dem Spielplan, dazu gibt es auch ein Symposium.

Weiters sind am Bodensee viele Orchesterkonzerte zu erleben, für moderne Töne sorgt die Reihe „Kunst aus der Zeit“ (KAZ), eine eigene Schiene trägt den Titel „Musik & Poesie“.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.