"Das leben Christi" (1911/12) von Emil Nolde, Symbolbild

© APA/EPA/ARNE DEDERT

kunstraub
03/12/2014

Wertvolles Nolde-Gemälde gestohlen

In einer dänischen Kirche wurde ein Bild des deutschen Malers Emil Nolde um geschätzte 1,3 Mio. Euro gestohlen.

Aus einer Kirche in der Nähe von Ringköbing im Westen Dänemarks ist ein wertvolles Gemälde des deutschen Malers Emil Nolde gestohlen worden. Der Wert des Bildes werde auf 10 Millionen Kronen (1,3 Millionen Euro) geschätzt, meldete die dänische Nachrichtenagentur Ritzau am Dienstag.

Das Altarbild trägt den Titel "Christus zu Emmaus" und stammt aus dem Jahre 1904. Gestohlen wurde es nach Angaben der Polizei zwischen Montag- und Dienstagmorgen. Es habe keine Einbruchspuren gegeben. Möglicherweise hatten sich die Diebe in der Kirche versteckt, als sie abgeschlossen wurde, sagte ein Polizeisprecher.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.