© Ronnie Niedermeyer

Kultur
09/09/2016

Foto-Ausstellung: Verhülltes lädt zum Offenbaren ein

Ausstellung: Fotograf Ronnie Niedermeyer beschäftigt sich auf hintergründige Weise mit verdeckten Dingen.

Schlagworte wie Burka, Niqab, Hidschab besetzten während der letzten Wochen den Diskurs in internationalen Medien. Viel ist die Rede von Vollverschleierung und Verhüllung.

Auch der Fotograf Ronnie Niedermeyer beschäftigt sich mit Hüllen, nähert sich dem Thema aber auf hintergründige Weise. "Er setzt uns hier Bilder vor,
die mit alledem scheinbar nichts zu tun haben", heißt es im Text zu seiner Ausstellung "Sichtbar Verdecktes".

SIchtbarVerdecktes008.jpg

SIchtbarVerdecktes002.jpg

SIchtbarVerdecktes001.jpg

SIchtbarVerdecktes009.jpg

SIchtbarVerdecktes007.jpg

SIchtbarVerdecktes005.jpg

SIchtbarVerdecktes006.jpg

SIchtbarVerdecktes004.jpg

SIchtbarVerdecktes003.jpg

Neun Fotos sind es, die in verschiedene Weltgegenden entführen, sie zeigen etwa Zugemauertes in der Medina von Marrakesch, Badende, die unerkannt bleiben, weil sie den Rücken zuwenden, einen alten Mann in Addis Abeba, gehüllt in eine Generalsuniform. "Was verdeckt, was verborgen wird, kann entdeckt, kann offenbart werden" schreibt der Zeit-Autor Ernst Schmiederer im Ausstellungstext, und erinnert an die Kunst des Verpackungskünstlers Christo.

Und dann ist sie doch wieder da, die Assoziation zur Verschleierungsdebatte: Eine blaue Plane, irgendwo hinter dem Galle Face Hotel in Colombo fotografiert, erinnert an eine Silhouette, die uns sehr bekannt vorkommt.

Die Ausstellung "Sichtbar Verdecktes" ist vom 22. September bis 5. Oktober in der Wiener Galerie Herr Leutner zu sehen.

INFOS: "Sichtbar Verdecktes" - Fotos von Ronnie Niedermeyer

22. September bis 5. Oktober 2016, Mo-Sa 10-18 Uhr;

Vernissage: 21. September 2016. 19 Uhr, Einführung: Alfred Weidinger (Belvedere)

Ort: Herr Leutner, Westbahnstraße 27-29, 1070 Wien

LINK: Webseite des Künstlers