Kultur
22.11.2017

Übergriffsvorwürfe gegen Pixar-Animationsguru Lasseter

John Lasseter nimmt nun sechs Monate Auszeit.

Der Animationsguru von Pixar, John Lasseter, der für "Toy Story" und "Cars" verantwortlich war und einer der wichtigsten Disney-Animationsfilmer ist, sieht sich mit Vorwürfen des Fehlverhaltens gegenüber Frauen konfrontiert. Er nehme deshalb eine sechsmonatige Auszeit, berichten US-Medien.

Lasseter ist Chef von Pixar und Disney Animation und damit eine zentrale Figur des Animationsgenres. Seine Bedeutung ist immens: Er wurde oftmals mit Walt Disney selbst verglichen. Das Timing ist aus Pixar-Sicht so schlecht wie nur irgendwie möglich: Am Wochenende startete der neue Film, "Coco".