Jürgens war einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Musiker seiner Generation.

© kurier

1934-2014
12/21/2014

Udo Jürgens an Herzversagen verstorben

Österreichs größter Entertainer starb wenige Wochen nach seinem 80. Geburtstag in der Schweiz.

Komponist und Entertainer Udo Jürgens ist tot. Er starb am Sonntagnachmittag an Herzversagen in der Schweiz. Bei einem Spaziergang ist er bewusstlos zusammengebrochen.

Trotz sofortiger Wiederbelebungs-Maßnahmen sei er nach der Überführung im Krankenhaus in Münsterlingen (Kanton Thurgau) verstorben. Das gab sein Management in einer Presseaussendung bekannt.

"Fassungslos"

Das Management- und Tourneeteam von Jürgens sei "geschockt und in großer Trauer", hieß es in der Aussendung von Jürgens' Manager Freddy Burger am Abend. "Nach den gemeinsamen triumphalen Konzerterfolgen der aktuellen Tournee sind alle erschüttert und fassungslos über den unerwarteten und plötzlichen Tod." Der Familie und den Angehörigen gehöre ihr tief empfundenes Beileid.

Erst vor knapp drei Wochen hatte Jürgens den Auftakt seiner Österreich-Tournee "Mitten im Leben" in der Salzburgarena gefeiert. Jürgens' Siegeszug als Solo-Künstler in der deutschsprachigen Musiklandschaft begann in den 1960er Jahren. Nach einigen kleineren Erfolgen fuhr er 1966 als Song-Contest-Sieger nach Hause. "Merci Cherie" macht ihn praktisch über Nacht zum Star.

Bis zuletzt hat Jürgens rund 1.000 Lieder komponiert und an die 100 Millionen Tonträger verkauft. Am 30. September 1934 in Klagenfurt geboren, lebte Jürgens seit 1977 in Zürich. 2007 nahm er auch die Schweizer Staatsbürgerschaft an.

Hier geht es zum Nachruf von Barbara Mader

Udo Jürgens im Porträt

Die schönsten Hits von Udo Jürgens

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.