© Andreas Tischler

Musikpreise
05/07/2014

Triumph für Christina Stürmer bei Amadeus Awards

Die Amadeus-Königin konnte zwei weitere Trophäen mit nach Hause nehmen.

von Brigitte Schokarth

Ungeachtet der massiven Kritik im Vorfeld – drei Acts hatten ihre Nominierungen zurückgezogen – fand Dienstagabend im Wiener Volkstheater zum 14. Mal die Verleihung der „Amadeus Austrian Music Awards“ statt. Die großen Favoriten wurden dabei heuer allerdings enttäuscht.

Die größte Niederlage gab es für den drei Mal nominierten Rapper Left Boy, der komplett leer ausging. Aber auch die vier Mal nominierte Rockband Bilderbuch nahm nur einen der Preise nach Hause. Das oberösterreichische Quartett bekam – wie schon im Vorfeld verlautet – den FM4-Award.

Auch Andreas Gabalier hatte Chancen auf drei Trophäen, gewann aber nur den Amadeus für „Volkstümliche Musik“. Den Preis für „Bester Live Act“ verlor er aber an Parov Stelar und den für „Album des Jahres“ an Christina Stürmer.

Die Amadeus-Königin, die in den Jahren davor schon acht Mal ausgezeichnet worden war, erzielte heuer die maximale Ausbeute. Zwei Mal nominiert, gewann sie neben der begehrtesten Kategorie „Album des Jahres“ mit ihrer Comeback-CD „Ich hör auf mein Herz“ auch noch die Kategorie „Pop“.

Zwei Preise für Christina Stürmer

Der Amadeus für „Song des Jahres“ ging an Anna F. und ihren Hit „D.N.A.“, der für bestes Video an den Rapper Nazar. Die "Große Chance"-Teilnehmer Kaiser Franz Josef holten sich den Preis für „Rock/Hard&Heavy“ und Raphael Ragucci, der unter dem Pseudonym RAF 3.0 auftritt, den für „Hip-Hop/R&B“.

Moderiert wurde die Gala von Manuel Rubey. Im Show-Teil standen unter anderen Auftritte von Mando Diao und den Fantastischen Vier auf dem Programm. Stefanie Werger wurde für das Lebenswerk ausgezeichnet.

Das waren die Amadeus Awards 2014:

AmadeusAwards003.jpg

AmadeusAwards001.jpg

AmadeusAwards002.jpg

AmadeusAwards005.jpg

AmadeusAwards003.jpg

AmadeusAwards008.jpg

AmadeusAwards010.jpg

AUSTRIA MUSIC

AmadeusAwards011.jpg

AmadeusAwards017.jpg

AmadeusAwards014.jpg

AmadeusAwards019.jpg

AmadeusAwards025.jpg

AmadeusAwards024.jpg

AmadeusAwards026.jpg

AmadeusAwards027.jpg

AnnaF.jpg

AmadeusAwards004.jpg

AmadeusAwards004.jpg

AmadeusAwards008.jpg

AmadeusAwards010.jpg

AmadeusAwards003.jpg

AmadeusAwards016.jpg

AmadeusAwards009.jpg

AmadeusAwards006.jpg

AmadeusAwards013.jpg

AmadeusAwards018.jpg

AmadeusAwards015.jpg

AmadeusAwards007.jpg

Amadeus-Gewinner Nazar im Interview

Kaiser Franz Josef im Interview

Die Amadeus-Preisträger 2014

Album des Jahres

Christina Stürmer - "Ich hör auf mein Herz"

Song des Jahres

Anna F. - "DNA"

Best Live Act

Parov Stelar

FM4-Award

Bilderbuch

Best Video

Nazar - "An manchen Tagen"

Electronic/Dance

Darius & Finlay

Rock/Hard & Heavy

Kaiser Franz Josef

Hip-Hop/RnB

RAF 3.0

Jazz/World/Blues

Norbert Schneider

Pop

Christina Stürmer

Schlager

Charly Brunner & Simone

Volkstümliche Musik

Andreas Gabalier

Lebenswerk

Stefanie Werger

Best Engineered Album

Georg Tomandl & Mischa Janisch für Coshiva - "One by One"

Musikpartner des Jahres

Eberhard Forcher für die "Austrozone"

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.