Kultur
20.12.2011

Trauer um Schauspielerlegende Walter Giller

Giller war einer der Stars des deutschen Nachkriegskinos - als Komödiant ("Charleys Tante") aber auch als Charakterdarsteller.

Der deutsche Schauspieler Walter Giller ist tot. Er starb Donnerstagabend im Alter von 84 Jahren in Hamburg. Er bildete gemeinsam mit seiner Frau Nadja Tiller 55 Jahre lang das komödiantische Traumpaar des deutschen Nachkriegsfilms.

Walter Giller hatte etwas Schelmisches an sich. Wie ein als Gentleman verkleideter Lausbub wirkte der Mann mit dem unverwechselbaren Timbre. Zuletzt lebte der am 23. August in Recklinghausen geborene Star der deutschen Nachkriegskomödie mit seiner Frau Nadja Tiller (82), zweifacher Miss Austria und Erotikstar der Wirtschaftswunderjahre, in einer Hamburger Seniorenresidenz.

Galerie

1/23

filmszene

filmszene

Walter Giller mit Ehefrau Nadja Tiller am 05.07.1958 in Berlin.

Filmszene

szenenfoto

Das Filmschauspieler-Ehepaar Nadja Tiller und Walter Giller in Stuttgart mit ihren Bambis

Filmszene

szenenbild

filmszene

filmszene

filmszene

Walter Giller bei Dreharbeiten der "Feuerzangenbowle"

filmszene

Das Schauspieler-Ehepaar Nadja Tiller und Walter Giller steht zusammen mit ihrem Hund Mimsy

gruppenfoto

szenenfoto weihnachtsmann

paar vor christbaum

Walter Giller und Ehefrau Nadja Tiller

porträtfoto

porträtfoto

paar im porträt

DVDCover

filmszene

55 Jahre

55 Jahre waren die beiden verheiratet, er hatte sich gewünscht, als Erster zu gehen. Donnerstagabend ist er, zwei Jahre nach der Diagnose, im Alter von 84 Jahren an Lungenkrebs gestorben.

Zu Gillers berühmtesten Filmen zählen „Die Drei von der Tankstelle“ (1955), „Charleys Tante“ (1956) und „Drei Mann in einem Boot“ (1961). In den 70ern Aufgewachsene kennen Giller als liebevollen Erzähler des Hörspiels „Das „Dschungelbuch“.

2007 erhielt das Schauspieler-Ehepaar Nadja Tiller und Walter Giller den Bambi für sein Lebenswerk: Die beiden haben in den Wirtschaftswunder-Jahren das Traumpaar des Showbusiness verkörpert und sind es bis zuletzt geblieben.

Markenzeichen

Giller startete seine Karriere 1947 in Thornton Wilders „Wir sind noch einmal davongekommen“. Bis in die 70er-Jahre ging auf er Theater-Tournee und feierte mit der Komödie „Mein Freund Harvey“ Erfolge. Die einprägsame Stimme und seine sorgfältige Sprache gehörten zu seinen Markenzeichen: Zuletzt beklagte er in einem KURIER-Interview 2007 die mangelnde Sprechausbildung vieler Filmschauspieler. Trotzdem drehte er weiter Fernsehfilme, zuletzt stand er 2007 mit seiner Frau für Ulli und Xaver Schwarzenbergers „Märchenprinz“ vor der Kamera.

Nadja Tiller bezeichnete ihren Mann damals als „Märchenprinz in meinem Leben“.

Mit dem Nachsatz: „Vielleicht nicht immer, aber wir haben’s geschafft.“

Wichtige Filme und Theaterstücke mit Walter Giller

Walter Giller wirkte in mehr als 80 Filmen mit. Theater spielte er zumeist auf Tournee und trat als Gaststar an den großen deutschen Boulevardbühnen auf. Eine Auswahl:

FILM:

- "Die Drei von der Tankstelle" (1955)
- "Peter Voss, der Millionendieb" (1958)
- "Rosen für den Staatsanwalt" (1959)
- "Zwei unter Millionen" (1961)
- "Drei Mann in einem Boot" (1961)
- "Schloss Gripsholm" (1963)
- "Die Feuerzangenbowle" (1970)


THEATER:

- "Mein Freund Harvey" (1960-1971)
- "Spiel`s noch mal Sam" (1986-1988)
-  "Plaza Suite" (1989,1991)

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Reaktion