Kultur 18.04.2012

Talkshow über Außerirdische

Auch ein Wissenschaftler kann gläubig sein. Der Physiker und Astronaut Ulrich Walter spricht beim "Talk im Hangar 7" auf Servus TV über Aliens und Gott.

Vorweg: Beten hilft nicht. Das ist wissenschaftlich bewiesen. Trotzdem darf auch ein Naturwissenschaftler von Gott sprechen. Der Physiker Ulrich Walter, 58, unterrichtet Raumfahrttechnik in München. 1993 verbrachte er an Bord des Orbiters Columbia zehn Tage im Weltall. Donnerstag Abend (21.15, Servus TV) spricht er mit dem Science-Fiction-Autor Herbert Franke und KURIER-Chefredakteur Helmut Brandstätter beim "Talk im Hangar" über die Frage: "Sind wir allein im Universum?" Wissenschaftsastronaut Walter hält das für eine der "Grundfragen des Lebens". Die Sinnsuche muss allerdings weitergehen. Die unbefriedigende Antwort lautet: vielleicht.

Walter, aufgewachsen im Sauerland, wollte schon als Kind Wissenschaftler werden. "Ich wollte immer schon die Welt verstehen." Dass er es bis ins Weltall schaffen würde, dachte er nicht. "Die Deutschen waren damals so weit von der Raumfahrt entfernt wie Internet von meiner Oma."
Einmal Astronaut ... Als 1986 in allen großen Tageszeitungen nach Wissenschaftsastronauten für den zweiten deutschen Spacelab-Flug gesucht wurde, nutzte der Physiker die Chance, seinen Bubentraum zu erfüllen.

Beten hilft nicht bei der Suche nach außerirdischem Leben

Im April 1993 brach er in Richtung Erdumlaufbahn auf. Seine Einstellung zum Leben hat sich durch diese Erfahrung verändert: "Man denkt mehr nach. Inzwischen weiß ich: Die Welt, die ich sehe, ist eigentlich ganz anders." Ob er die zehn Tage im All noch einmal erleben möchte? "Sofort. Einmal Astronaut, immer Astronaut."

Die Frage nach dem Leben da draußen beschäftigt ihn immer noch: "Hat denn Gott auch für andere Zivilisationen einen Platz im Universum eingeräumt?" Dass er als Naturwissenschaftler von Gott spricht, findet er nicht erstaunlich: "Ich bin ja zuerst ein Mensch. Ich frage mich wie jeder andere nach Gefühlen und dem Warum. Das beschäftigt ja auch die Wissenschaft. Es ist ja auch ausführlich untersucht worden, ob beten nützt. Die Antwort ist Nein."

( Kurier ) Erstellt am 18.04.2012