Wiener Sängerknaben stimmen ein Lied für die Kinderrechte an.

© Lukas Beck

Festival
06/29/2014

Stelldichein im Attergauer Kultursommer

Festival von Barock über Klassik bis zur Dietrich und dem Gemeindebau.

Zu einer Reise durch mehr als drei Jahrhunderte Kulturgeschichte bittet heuer der Attergauer Kultursommer. Unter der Intendanz von Mechthild Bartolomey geben sich wieder viele exzellente Künstler ein Stelldichein in St. Georgen und Umgebung.

Eröffnet wird das Festival am 11. Juli in der Pfarrkirche von St. Georgen; Michi Gaigg und "ihr" L ’Orfeo Barockorchester interpretieren Werke von Rameau, Haydn, Gluck und Bach. Solistin ist die Mezzosopranistin Elisabeth von Magnus. Am 13. Juli folgt ein Posaunenkonzert in Frankenmarkt (Schloss Stauff); eine hochkarätig besetzte Schubertiade gibt es am 18. Juli in der Pfarrkirche; der ehemalige philharmonische Ausnahme-Cellist Franz Bartolomey begrüßt zur "Schönen Müllerin" auch den Tenor Christoph Prégardien.

In der Attergauhalle ist am 22. Juli eine Operngala angesetzt; Solistin ist die Sopranistin Ildikó Raimondi. Der Bogen reicht von Richard Strauss bis Johann Strauß.

Die Wiener Sängerknaben gastieren im Rahmen eines "Musica sacra"-Konzerts am 25. Juli in der Pfarrkirche; "Echt schräg" wird es am 27. Juli in der Attergauhalle, wenn Ursula Strauss und das Duo Bartolomey/Bittermann auf den Spuren von Marlene Dietrich wandeln.

Am 1. 8. präsentieren sich Karl Markovics und Wolf Bachofner mit den Neuen Wiener Concert Schrammeln als Wienerlied-Sänger, weiters gibt es am 3. 8. in der Kirche Vöcklamarkt "Romantik im Sextett". Erwin Steinhauer wiederum erkundet am 5. August in der Attergauhalle den "Gemeindebau 4 Uhr früh"; "Große Kammermusik" gibt es am 9. August. Zum Finale (14. 8.) ist Mendelssohn-Bartholdys "Sommernachtstraum" mit Florian Teichtmeister als Sprecher zu erleben.

www.attergauer-kultursommer.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.