Kultur
04.10.2017

Shout Out Louds kommen nach Wien, Graz und Salzburg

Die schwedische Band Shout Out Louds kommt mit guter Laune und einer neuen Platte nach Österreich.

Die weichliche Gitarrenmusik steckt in der Krise. Die Gründe: Erstens hört die Jugend von heute lieber R & B von der Stange, harte David-Guetta-Hüttengaudi oder Justin-Bieber-Pop. Und zweitens haben die Twentysomethings von anno dazumal, die in der Indie-Disco der Nullerjahre unglücklich verliebt ins Bier weinten, heute andere Sorgen. Oder haben einfach keine Zeit mehr, um traurig zu sein, da sie im Hamsterrad des bürgerlichen Lebens ihre täglichen Runden drehen.
Die Folter endet nie. Davon weiß auch die schwedische Band Shout Out Louds zu berichten, die es mit ihren melancholischen und verträumten Songs bereits auf viele Herzschmerz-Mixtapes geschafft hat: "Yes, tonight I have to leave it." Nach vier Jahren Pause, die die Bandmitglieder u. a. zur Familiengründung und für die Verwirklichung diverser Solo- und Nebenprojekte nutzten, liegt nun mit "Ease My Mind" ein neues Album vor. Es ist der sechste Longplayer seit dem Debüt "Howl Howl Gaff Gaff", mit dem 2003 alles begann. Aufgenommen wurden die elf neuen Songs in einem Kellerstudio in der Nähe von Stockholm. "Auf dem Boden lag Rattengift und im Nebenraum wohnten Junkies", sagt die Keyboarderin Bebban Stenborg in einem Interview. Von diesen eher depressiven Rahmenbedingungen ist dem Album aber nichts anzumerken.

Glücklichsein ist bei den Shout Out Louds neuerdings eine Option: "Leave your dreams. I’ll give you new ones. Come over", heißt es da etwa im Titelstück. Auf zu neuen Ufern! Das ist die zentrale Nachricht dieses gelungenen Albums. Live-Termine: Heute, Mittwoch, spielen die Shout Out Louds im WUK in Wien.

INFO: Am 5. Oktober gastieren sie im Grazer PPC und tags darauf sind sie im Rockhaus in Salzburg live zu erleben.