Szene aus "Shell Shock"

© REUTERS/HANDOUT

Shell Shock
10/25/2014

Nick Cave und Nicholas Lens schrieben Weltkriegs-Oper

Die Oper "Shell Shock" hatte Freitagabend in Brüssel Premiere.

Der belgische Komponist Nicholas Lens and der australische Rockstar Nick Cave haben sich zusammengetan, um gemeinsam eine Oper über die Schrecken des Ersten Weltkriegs zu schreiben. "Shell Shock" hatte am Freitag im Opernhaus La Monnaie in Brüssel Premiere. Fast alle der weiteren acht bis 2. November angesetzten Aufführungen sind ausverkauft.

Es sei nicht einfach gewesen, sich in die Soldaten jener Zeit hineinzuversetzen, schrieb Cave, der die Texte zu den zwölf Gesängen schrieb, im Programmheft. "Was weiß ich davon, einen Mann zu töten oder einen Freund sterben zu sehen? Am Ende war es ein Kampf zwischen mir, dem Keyboard und meiner Vorstellungskraft." Die Vorstellung, die im Dunklen beginnt und zunächst einen Kriegerfriedhof zeigt, bezieht auch Tanz mit ein und wird als "Tanz-Oratorium in zwölf Gesängen" bezeichnet. Choreografie und Regie wurde von Sidi Larbi Cherkaoui übernommen.

Link: www.lamonnaie.be

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.