Kultur 12.03.2013

Schröder bleibt Albertina-Direktor

Der Vertrag von Klaus Albrecht Schröder wurde um fünf Jahre verlängert. Er war der einzige Bewerber. Gabriele Zuna-Kratky bleibt Chefin des Technischen Museums.

Wenn Klaus Albrecht Schröder am Mittwoch in seinem Haus die Jubiläumsausstellung „Bosch Bruegel Rubens Rembrandt“ eröffnet, kann er das mit besonders leichtem Herzen tun: Am Dienstag, zwei Tage vor dem zehnten Jahrestag der Wiedereröffnung des runderneuerten Museums am 14.3. 2003, gab Kulturministerin Claudia Schmied (S) die Verlängerung seines Vertrages bis zum 31. Dezember 2019 bekannt.

Schröder – er ist seit 2000 Direktor der Albertina – hatte sich erstmals um seine Verlängerung bewerben müssen. Der von Schmied 2012 verabschiedete „Public Corporate Governance Kodex“ schreibt dies vor. Allerdings hatte es kein Kollege für wert befunden, sich um die Leitung des Museums zu bemühen: Wie der Sprecher der Ministerin auf KURIER-Nachfrage erklärte, war Schröders Bewerbung die einzige. Für die kommenden Jahre habe Schröder laut Schmied „ein zukunftsweisendes, überzeugendes Konzept vorgelegt“.

Auch Zuna-Kratky verlängert

Ebenfalls verlängert wurde der Vertrag der Direktorin des Technischen Museums Wien, Gabriele Zuna-Kratky. Auch sie ist seit 2000 im Amt, wie Schröder wird sie ihre Funktion bis Ende 2019 innehaben. Zuna-Kratky hatte allerdings Konkurrenz: Laut Ministerium setzte sie sich gegen 10 andere Bewerber durch.

zumindest bis Ende 2019 Direktor der Albertina. Kulturministerin Claudia Schmied gab am Dienstag bekannt, den mit Ende 2014 auslaufenden Vertrag des Museumschefs um fünf weitere Jahre, bis 31. Dezember 2019, zu verlängern, was vom Kuratorium der Albertina einstimmig unterstützt werde. "Klaus Albrecht Schröder hat die Albertina zu einem der weltweit führenden Kunstmuseen entwickelt und für die kommenden Jahre ein zukunftsweisendes, überzeugendes Konzept vorgelegt", begründete Schmied ihre Entscheidung. Schröder bekleidet sein Amt bei der Albertina seit dem Jahr 2000.

( Kurier ) Erstellt am 12.03.2013