Ursula Lingen im Jahr 2006, bei der Enthüllung einer Theo-Lingen-Büste am Wolfgangsee mit Otto Schenk

© APA/WOLFGANG HUBER-LANG

1928 - 2014
10/21/2014

Schauspielerin Ursula Lingen 86-jährig gestorben

Die Tochter von Theo Lingen spielte zuletzt als Partnerin von Michael Heltau am Burgtheater.

Die bayerische Staatsschauspielerin Ursula Lingen, die einzige Tochter von Theo Lingen, ist am Montag in ihrer Wiener Wohnung 86-jährig gestorben. Das gab das Burgtheater am Dienstag bekannt. Die gebürtige Berlinerin spielte nach ihrer Ausbildung in Wien im Theater in der Josefstadt und im Volkstheater. Am Burgtheater spielte sie zuletzt als Partnerin von Michael Heltau in "Love Letters".

Ursula Lingen (geb. am 9.2.1928) war auch in Berlin und in München tätig, wo ihr Mann, der Regisseur Kurt Meisel, das Residenztheater leitete. In den 70er Jahren war sie bei Boy Gobert am Hamburger Thalia Theater zusammen mit Ingrid Andree und Nicole Heesters engagiert. Ursula Lingen habe "alle großen Rollen der Theaterliteratur gespielt", hieß es aus dem Burgtheater. Daneben sei sie in vielen Filmen und Fernsehrollen zu sehen gewesen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.