Kultur 04.01.2013

Schauspieler Thomas Holtzmann ist tot

ARCHIV - Der Der bayerische Staatsschauspieler Thomas Holtzmann, aufgenommen am 26.03.2002 in München. Holtzmann ist in der Nach… © Bild: dpa/Ursula Düren

Thomas Holtzmann prägte Jahrzehnte lang die Münchner Theaterlandschaft, nun starb er 85-jährig.

Seine knarzige Stimme und sein zerfurchtes Gesicht prägten Jahrzehnte die Münchner Theaterlandschaft: Schauspieler Thomas Holtzmann ist in der Nacht auf Freitag im Alter von 85 Jahren verstorben. Er hat alle großen Rollen der Weltliteratur gespielt und mit seiner unnachahmlichen Bühnenpräsenz Generationen von Theatergängern beglückt. Kaum ein Schauspieler in Deutschland wirkte so unmittelbar auf der Bühne wie Holtzmann. Mit seinen Interpretationen zahlreicher klassischer Figuren feierte er Triumphe bis hin zu den Salzburger Festspielen.

"Die Bretter, die die Welt bedeuten" - diese Redensart galt für den in München-Schwabing aufgewachsenen Sohn eines Journalisten bereits von klein auf: Schon als Schüler galt seine Leidenschaft dem Theater. Nach einem Studium bei dem legendären Theaterwissenschafter Arthur Kutscher debütierte Holtzmann 1949 als Jason in Jean Anouilhs "Medea" am Münchner Ateliertheater. Ein geradezu programmatischer Anfang - seitdem verkörperte der groß gewachsene Mime die Klassiker von Shakespeare bis Goethe, aber auch Zeitgenössisches wie in Botho Strauß' Uraufführung "Die eine und die andere". Einer seiner größten Erfolge war die Titelrolle in Shakespeares "Der Kaufmann von Venedig" als Shylock.

Durchbruch in "Der Prinz von Homburg"

Nach ersten Engagements in Nürnberg, Saarbrücken und Köln war Holtzmann 1961 der Durchbruch unter Boleslaw Barlogs Regie in Kleists "Der Prinz von Homburg" am Berliner Schillertheater gelungen. Danach stand er abwechselnd in München, Berlin, Hamburg und Wien auf der Bühne, bevor er sich 1977 dem Ensemble der Münchner Kammerspiele anschloss. Neben seiner Bühnenarbeit war Holtzmann auch in Kino- und Fernsehfilmen zu sehen. So als Notar Cornelius in Helmut Dietls Erfolgsfilm "Schtonk" und in Krimi-Serien wie "Der Alte" und "Derrick". International bekannt wurde er durch den französischen Thriller "Wer sind Sie, Dr. Sorge?" an der Seite von Mario Adorf.

Erstellt am 04.01.2013