Salzburger Festspielintendant Alexander Pereira Bild: Walter Schweinöster

© WALTER SCHWEINöSTER/Walter Schweinöster

Salzburg
07/07/2015

Scala-Chef Pereira erhält hoch dotierten Kulturpreis

Der Salzburger Ex-Intendant bekommt fen mit 30.000 Euro dotierten Pro Arte Europapreis 2015.

Am 25. Juli wird dem früheren Salzburger Festpielintendanten Alexander Pereira der Pro Arte Europapreis 2015 verliehen. "Pereira ist nicht nur einer der bekanntesten europäischen Kulturvermittler. Er hat vor allem durch die Schöpfung der Ouverture spirituelle den Salzburger Festspielen eine neue Dimension gegeben", so Ehrenpräsident Herbert Batliner in einer Pressemitteilung.

Das Herbert-Batliner-Europainstitut ehrt mit dem Pro Arte Europapreis alle zwei Jahre hervorragende Persönlichkeiten oder Institutionen, die sich um die Schaffung, Festigung und Vermittlung der vielfältigen kulturellen Identität Europas verdient gemacht haben. 2013 wurde der mit 30.000 Euro dotierte Preis dem Dirigenten Zubin Mehta verliehen, der beim Festakt im "Karl Böhm Saal" im Salzburger Festspielbezirk die Laudatio auf den jetzigen Scala-Chef halten wird.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.