© Screenshot Youtube

Slapstick-Einlage
11/12/2013

Sacha Baron Cohen sorgt für Schock-Moment bei Britannia-Awards

Die Britannia-Awards in Los Angeles waren Schauplatz einer Slapstick-Einlage der derben Art.

Bei der Verleihung der Britannia-Awards durch die "British Acacdemy of Film and Television Arts" (BAFTA) kam es am Wochenende zu einem ungewöhnlichen Zwischenfall. Die vermeintlich älteste noch lebende Schauspiel-Kollegin von Charlie Chaplin, Grace Cullington, überreichte Sacha Baron Cohen (42) den "Charlie Chaplin Award for Excellence in Comedy".

Slapstick-Einlage

Als Trophäe überreichte sie dem dem britischen Komiker einen Gehstock, den Chaplin angeblich in dem Film "City Lights" benutzt hatte. Beim Herumturnen auf der Bühne kam es dann zum "unvermeidlichen" Zwischenfall. Der Stock brach, Sacha Baron Cohen stürzte und schubste die im Rollstuhl sitzende Cullington "versehentlich" von der Bühne.

Eine Slapstick-Einlage in bester Chaplin-Manier, die nicht von allen anwesenden Filmstars im Publikum gleich als solche erkannt wurde. In der Dankesrede von Sacha Baron Cohen wurde dann aber schnell deutlich, dass es sich um einen Scherz gehandelt hatte: "Grace Cullington ist der älteste, nein, Entschuldigung, war der älteste überlebende Co-Star von Charlie Chaplin", sagte der Komiker nach dem Sturz. Hier finden Sie das Video des Auftritts.

Unter den weiteren Preisträgern des Abends waren George Clooney, Sir Ben Kingsley und Benedict Cumberbatch.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.