Kultur
28.09.2017

"Rock My Heart": Ein Pferd verhilft Reiterin zu Lebensmut

Reiterin mit akuter Herzschwäche.

Was hat man schon zu verlieren, wenn das Herz jeden Tag zu schlagen aufhören kann? In diesem Pferdedrama setzt die 17-jährige Jana, die an einer akuten Herzschwäche leidet, alles auf eine Karte. Sie will daher niemanden an sich heran lassen und endlich selbst über ihr Leben bestimmen. Kein Wunder also, dass sie zu dem ungezähmten, rebellischen Vollbluthengst "Rock My Heart" auf Anhieb einen Draht findet – und er ganz offensichtlich auch zu ihr. Denn als er dem Mädchen zum ersten Mal über den Weg galoppiert, bleibt er plötzlich stehen und lässt sich streicheln.

Obwohl Jana (noch) nicht reiten kann, will sie mit dem Pferd an einem Rennen teilnehmen – koste es, was es wolle. Ihr zur Seite steht dabei der von Dieter Hallervorden gespielte hochverschuldete Pferdetrainer, den nur mehr das Preisgeld vor dem Ruin retten kann. Der Film erinnert an den "Pferdeflüsterer" mit Robert Redford. Diesmal flüstert das Pferd offenbar zurück und verhilft seiner Reiterin zu neuem Lebensmut. Nette "Coming of Age"- Geschichte.

Text: Gabriele Flossmann

INFO: D 2017. 105 Min. Von Hanno Olderdissen. Mit Lena Klenke, Dieter Hallervorden.

KURIER-Wertung: