Kultur
03.10.2014

Lass dich mal scannen

"wachau_scans": Ab Sonntag zeigt Kurt Hörbst seine Ganzkörper-Scans im Wachauer Schloss Spitz.

Lebensgroße Porträts. Zusammengestellt aus fünfzehn bis zwanzig Einzelbildern. Bei Kurt Hörbst werden Menschen nicht nur fotografiert, sondern "gescannt". Dafür legen sich die Modelle von Hörbst in eine technische Konstruktion und müssen mehrere Minuten ruhig liegen bleiben. Das spontane Agieren während der Porträtfotografie wird somit entschleunigt und lässt mehr Raum für Kommunikation zwischen Fotograf und Modell. Wobei gleichzeitig eine gewisse Opfer-Täter-Situation entsteht, denn das Modell hat quasi keinen Bewegungsspielraum, während der Fotograf im wahrsten Sinne des Wortes über ihm steht.

"Die Aufnahmeperspektive tut ihr übriges, um dem letztendlich wieder in die Vertikale gebrachten Ausstellungsbild etwas Befremdendes zu verleihen. Ein letztendlich unpersönlich, unnahbares Abbild entsteht, welches aber nur durch persönliches Vertrauen und persönliche Nähe entstehen konnte ..." heißt es im Pressetext.

Technisch umgesetzt wird diese Art der Fotografie mit einer hoch auflösenden Digitalkamera, die auf einem Schienensystem beweglich angebracht ist und mit der die verschiedenen Personen einzeln abfotografiert werden. Später werden diese Einzelbilder via Photoshop kombiniert und lebensgroß ausgegeben. Ein fertiges Bild besteht aus bis zu zwanzig Einzelbildern.

Ausstellung

Sein Projekt führte Kurt Hörbst in die verschiedensten Länder der Welt. Venedig, Peking und Darmstadt waren nur einige Stationen auf seiner Reise. Das Ergebnis zeigt Hörbst ab Sonntag im Schloss Spitz in der Wachau. "wachau_scans" nennt sich die Ausstellung. Dort zeigt der Künstler Menschen, die in der Wachau leben ebenso wie Persönlichkeiten die eng mit der Region verbunden sind, wie beispielsweise die Schauspielerin Waltraud Haas und den Autor Alfred Komarek. Ebenfalls erhalten die Besucher anhand dokumentarischer Videoaufnahmen Einblick in die jeweiligen Entstehungsprozesse.

Info: "wachau_scans", Schloss Spitz, Schlossgasse, 3620 Spitz, 5. Oktober bis 7. Dezember 2014, Freitag 15-19 Uhr, Samstag und Sonntag 10-17 Uhr, Eintritt frei
Link: www.people-scans.com

People Scans

Vienna Scans