Das Bild "ROME 312" von Yadegar Asisi war zuletzt  in Pforzheim zu sehen.

© APA/EPA/DANIEL NAUPOLD

Yadegar Asisi
12/16/2014

Panoramakünstler zeigt 30 Meter hohes Rundbild in Frankreich

Gebürtiger Wiener Yadegar Asisi schafft überdimensionale Werke.

Der in Berlin lebende Künstler Yadegar Asisi hat mit 360-Grad-Panoramabildern seine Fühler nach Frankreich ausgestreckt. Das über 30 Meter hohe und mehr als 100 Meter lange Rundbild "Rom 312" ist in Rouen in der Normandie zu sehen. Für das Werk wurde auf den Docks der Stadt für mehr als drei Millionen Euro das "Panorama XXL" errichtet, eine 35 Meter hohe Rotunde.

In Zusammenarbeit mit dem Pariser Louvre soll dort an den Seine-Ufern der Stadt ein Museum für überdimensionale Werke entstehen. Das am Dienstag eingeweihte "Panorama XXL" öffnet am Samstag offiziell.

Asisi hat in Deutschland zu einer Renaissance der Form der dreidimensionalen Trompe-l'oeil-Malerei beigetragen, die auch im 19. Jahrhundert verbreitet war. Der 1955 in Wien geborene Architekt und Maler hatte diese Kunst 1993 für sich entdeckt. Seitdem hat der persischstämmige Künstler mehr als zehn Panoramabilder geschaffen. Einige sind derzeit in Leipzig, Dresden und Berlin zu sehen. Eine erste Version von "Rom 312" wurde 2005 in einem sanierten Gasometer in Leipzig gezeigt. Bei der Version in Frankreich handelt es sich um eine überarbeitete Ausführung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.