Kultur
02.05.2017

ORF On zieht heuer auf den Küniglberg

ORF signalisiert trotz Hürden beim Umbau Bewegung

Das zentrale Standort-Projekt des ORF hat mit Hürden zu kämpfen, mit einem Schritt wird nun aber Bewegung signalisiert. ORF ON wird noch heuer auf den Küniglberg ziehen. Entsprechende APA-Informationen wurden im ORF bestätigt. Der Grund: Für diesen Schritt seien keine Widmungen oder Baugenehmigungen notwendig. Der Hauptsitz in Wien-Hietzing werde so „schon 2017 zum bimedialen Standort“.

ORF ON logiert derzeit im 19. Bezirk an der Heiligenstädter Lände (so wie Ö3). Im Laufe des Jahres wird es im dritten Stock des „Gebäude 1“, also des Haupttrakts am Küniglberg, Quartier beziehen, das nach der Renovierung soeben wiederbesiedelt wurde. Die Onliner werden sich das Stockwerk mit dem geplanten ORF 1-Channelmanagement sowie der Information von ORF eins teilen.

Das Gebäude 1 werde somit „überwiegend Programmaktivitäten gewidmet“, heißt es im ORF. ORF ON werde eine selbstständige Einheit bleiben, wird versichert; allerdings erhoffe man sich eine bessere Zusammenarbeit insbesondere mit ORF eins. Außerdem könne man somit generell auch mit anderen Einheiten „besser multimediale Projekte realisieren“.