Kultur 05.12.2011

Österreich: Die erfolgreichsten Filme

Die österreichische Filmbranche bewegte sich 2010 "im guten Mittelfeld", aber mit "Luft nach oben". Die erfolgreichsten Filme in Österreich.

700 Millionen Euro Umsatz, 6900 Beschäftigte und ein Kino-Marktanteil von 5,1 Prozent: Die österreichische Filmbranche bewegte sich 2010 "im guten Mittelfeld", aber mit "Luft nach oben". Dies konstatierte das Österreichische Filminstitut (ÖFI), das nun den Filmwirtschaftsbericht 2010 vorlegte.

Die Entwicklung der Filmbranche habe sich auf gutem Niveau konsolidiert, berichtet die APA . Dennoch gab es deutliche Einbußen beim Marktanteil heimischer Filme, der 2009 noch 7,7 Prozent betragen hatte.

Erfolgsfilme: "Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott"

Der erfolgreichste Film 2010 war James Camerons "Avatar" mit 799.639 Besuchen vor "Alice im Wunderland" (526.814). Als erfolgreichste österreichische Produktion konnte sich "Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott" mit 195.427 Besuchen etablieren. Platz 2 geht an P.A Straubingers "Am Anfang war das Licht" mit 96.256 Besuchen, der am dritthäufigst gesehene österreichische Film ist "Echte Wiener 2" mit 70.069 Besuchen.


Die Kinobesuche in Österreich fielen 2010 von 18,1 auf 16,5 Millionen in 160 Kinos zurück. Alle Förderstellen zusammengerechnet, standen der Filmbranche 69,9 Millionen Euro für Film- und Fernsehproduktionen zur Verfügung, davon stellte das ÖFI 16,5 Millionen. Die Förderungsleistung des ORF ist von 5,6 Millionen im Jahr 2007 auf 17,8 Millionen Euro 2010 angestiegen.

( Kurier ) Erstellt am 05.12.2011