© Panasonic

Panasonic
09/21/2012

Neues spiegelloses Spitzenmodell

Das neue Lumix-Modell DMC-GH3 ist mit einem FourThirds-Sensor ausgestattet und bietet ein besonders widerstandsfähiges Gehäuse, das auch widrigen Außenbedingungen problemlos standhalten soll.

Herzstück der neuen Lumix ist ein FourThirds-Live-MOS-Sensor mit 16 Megapixel. Der neue hauseigene Venus-Engine-Bildprozessor soll reaktionsschnell sein und besonders rauschfreie Bilder bieten. Beim Äußeren will Lumix mit Robustheit punkten. Das Gehäuse aus einer Magnesium-Legierung und soll staubdicht und spritzwassergeschützt sein.

Panasonic Lumix DMC-GH3

Panasonic Lumix DMC-GH3

Panasonic Lumix DMC-GH3

Panasonic Lumix DMC-GH3

Die Kamera verfügt sowohl über ein rückseitiges Display mit 614.000 Pixel als auch über einen OLED-Sucher mit 1,8 Millionen Bildpunkten. Das Display ist dreh- und schwenkbar und hat eine Diagonale von drei Zoll beziehungsweise 7,6cm.

Besonders Wert legt Panasonic auf die Videofunktion. Benutzer können zwischen den Formaten AVCHD, AVCHD Progressive, MP4 oder MOV sowie Bildfrequenzen von 50p, 25p oder 24p wählen. Die DMC-GH3 kann Videos mit den Bitraten 72 Mbit/s (ALL-I) oder 50 Mbit/s (IPB) ausgeben.

Die Kamera wird voraussichtlich ab November zu einem Preis von 1.199 Euro (Body) in den Handel kommen. Im Kit mit dem Objektiv Lumix G X Vario 2,8/12-35mm soll sie 2.199 kosten, zusammen mit dem Lumix G Vario 4-5,8/14-140mm kommt sie auf 1.799 Euro.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.