Kultur
29.06.2017

Neuer Burgtheaterdirektor wird am Freitag präsentiert

Nachfolger von Karin Bergmann

Es wird eine Punktlandung, hatte Kulturminister Thomas Drozda (SPÖ) doch angekündigt, die neue Leitung des Burgtheaters noch vor Ende der laufenden Spielzeit zu präsentieren. Die endet am morgigen Freitag mit Becketts „Endspiel“ im Akademietheater - und selbiges heißt es auch für die Kandidatenriege um den Direktorenposten. Um 10.30 Uhr wird die neue Burg-Spitze im Kulturministerium vorgestellt.

Zuvor tagt noch am Morgen der Aufsichtsrat des Burgtheaters. Die Liste der wahrscheinlichen Auserwählten ist dabei seit längerem konstant - und erstreckt sich von Martin Kusej vom Münchner Residenztheater über Andreas Beck vom Theater Basel bis zu Thomas Ostermeier von der Berliner Schaubühne.