Kultur
05.07.2018

Netflix ist bei heimischem Serienprojekt "Freud" an Bord

Der Streamingriese ist bei der Produktion über den Vater der Psychoanalyse eingestiegen.

Nun also auch Österreich: Der Streaminggigant Netflix ist als einer der Produzenten bei der heimischen Serie "Freud" gelistet, wie tv-media berichtet. In der Serie jagt der fiktive junge Sigmund Freud einen Serienkiller durch Wien im 19. Jahrhundert. Die Serie soll aus acht Episoden bestehen, mit an Bord ist auch der ORF. Dort bestätigte man auf Anfrage die Zusammenarbeit mit Netflix. Details würden "nach dem Sommer" bekannt gegeben.

Im Vorjahr landete Netflix mit der deutschen Produktion "Dark" einen Hit, der auch in internationalen Märkten funktionierte.