Frequency Festival

Frequency: Die Qual der Bandwahl

Bei jedem Festival hat man das gleiche Problem: Soll ich mir lieber diese Band anschauen oder die andere?

08/13/2013, 11:37 AM

Es ist ein Kreuz auf Festivals, dass man sich zwischen mindestens zwei Bühnen entscheiden muss und niemals alle Bands sehen kann. Sie spielen fast parallel und auch der Weg von einer Bühne zur anderen ist meistens nicht der Kürzeste. Schlussendlich gibt es nur eine Möglichkeit: Man muss sich im Vorhinein entscheiden, wen man sehen will.

Auch in diesem Jahr überlässt das Frequency-Festival in St. Pölten seinen Besuchern die Qual der Wahl. Besonders bei den Headlinern ist es nicht ganz so einfach, denn soll es Tenacious D sein, oder doch lieber Flogging Molly? System Of A Down oder Nero? Die Toten Hosen oder Nick Cave und seine Bad Seeds?

Wir haben uns in der Redaktion umgehört und demokratisch wie wir sind, unsere Entscheidungen getroffen.

Die Songs der Gewinner

Diese Festivaltypen kommen auch nach St. Pölten

Wer ist Ihr Favorit?

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Frequency: Die Qual der Bandwahl | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat