Kultur
27.01.2015

Michael Glawogger: Posthumes Debüt als Romanautor

"69 Hotelzimmer" erscheint am 9. März im Verlag Die Andere Bibliothek.

In dem Romandebüt, das am 9. März in der Berliner Anderen Bibliothek erscheint, werden 69 Geschichten erzählt. Das Buch heißt "69 Hotelzimmer", und wie manchmal in Hotels die Zimmernummer 13 ausgespart wird, so bleibt auch die 13. Geschichte unerzählt. Damit kein Unglück geschieht.

Es ist schon geschehen: Beim Autor handelt es sich um Filmregisseur Michael Glawogger, der im vergangenen April während Dreharbeiten in Liberia an Malaria starb. Der Grazer war 54.

Das literarische Debüt erfolgt posthum in Zusammenarbeit mit Glawoggers Ehefrau Andrea. Laut Verlag richtet sich der Roman an alle, "die unter 496 Sendern ihres Fernsehers keinen finden, den sie sehen wollen" sowie an Taxifahrer, "die Reisende des Alltags sind und viele Pausen haben, von denen sie nie wissen, wie lange sie dauern werden."