Kultur 12.06.2018

MAN RAY | Open House mit dem KURIER

Man Ray, Le Violon d’Ingres, 1924 (1990), Silbergelatineprint, Courtesy Galerie Johannes Faber © MAN RAY TRUST/ Bildrecht, Wien,… © Bild: Man Ray, Le Violon d’Ingres, 1924(1990),Silbergelatineprint,CourtesyGalerieJohannes Faber©MAN RAY TRUST/ Bildrecht, Wien, 2017/18 Man Ray, Tränen, 1933(1959),Silbergelatineabzug,MuseumAbteibergMönchengladbach©Foto:Ruth Kaiser©MANRAYTR

Am 23. Juni 2018 mit der Zeitung in der Hand gratis in die Ausstellung im Kunstforum Wien.

Man Ray (geb. als Emmanuel Radnitzky 1890 in Philadelphia, gest. 1976 in Paris) wurde stets vor allem als Fotograf rezipiert. Weitreichende Berühmtheit erlangte er für seine Künstler-Fotoporträts und seine kameralos aufgenommenen Rayografien der 1920er.

Dass Man Ray jedoch malte, zeichnete, designte, Filme drehte, Objekte entwarf, Schriften verfasste, sich auch für Typografie, Buch- und Magazingestaltung begeisterte und eine veritable Karriere als experimenteller Modefotograf bei Harper’s Bazaar und Vogue verfolgte, will die Ausstellung des Kunstforums vor Augen führen.

Österreichs erste große Man Ray-Ausstellung kann nur noch bis zum 24.6. 2018 besichtigt werden und zeigt die unendliche Vielfalt des Künstlers: von der kameralosen Fotografie zu den beeindruckenden Beispielen aus seiner Objektwelt, darunter das berühmte Nagel-Bügeleisen. Mehr als 200 Werke aus aller Welt sind ausgestellt.

TIPP: Mit dem KURIER unter dem Arm ist der Eintritt in die Ausstellung am Samstag, 23. Juni 2018 frei.*

Youtube wViS1NmNSSM

*Der Eintritt ist am 23. Juni 2018 von 10–19 Uhr für KURIER-LeserInnen in die Ausstellung gratis, wenn Sie mit einem KURIER unter dem Arm kommen.
Datum und Ausgabe müssen nicht aktuell sein.

1 / 2
©1926 (um 1970), Silbergelatineprint, Galerie 1900-2000, Paris © MAN RAY TRUST/ Bildrecht, Wien, 2017/18

Man Ray, Noire et Blanche

©1935/36, Silbergelatineprint, Museum Ludwig, Köln © Rheinisches Bildarchiv, Köln © MAN RAY TRUST/ Bildrecht, Wien, 2017/18

Man Ray, Gabrielle Chanel

( kurier.at ) Erstellt am 12.06.2018