© Essl Museum / Didi Sattmann, Klosterneuburg / Wien

1952 - 2013
12/06/2013

Maler Günther Förg gestorben

Am Donnerstag, am Tag seines 61. Geburtstags, starb der Künstler Günther Förg.

Am Tag seines 61. Geburtstags ist der Maler, Bildhauer und Fotograf Günther Förg gestorben. Das bestätigte der Frankfurter Galerist Michael Neff am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. Der Künstler starb am Donnerstag nach kurzer schwerer Krankheit in Freiburg. Seinen Lebensmittelpunkt hatte Förg, der 1952 im bayerischen Füssen geboren wurde, in den letzten Jahren in der Schweiz.

Förg studierte in den 1970er Jahren in München, wo er 1980 auch seine erste Ausstellung hatte. 1992 stellte er auf der documenta IX in Kassel aus. 1992 bis 1999 unterrichtete er an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe, danach an der Akademie der Bildenden Künste in München. „In der neuen deutschen Malerei hat er die informelle und die Konzeptkunst neu definiert“, würdigte Neff sein Schaffen. Radikal sei er gewesen, aber auch ironisch und humorvoll. „Dass er an seinem Geburtstag starb, das passt zu ihm.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.