Elefanten ziehen durch die Oper "Die Liebe der Danae" von Richard Strauss.

© APA/BARBARA GINDL

TV-Tipp
08/01/2016

Kulturmontag: Zwischen Kunst und Festspielglamour

Festspiele auf der Couch: Ein Kulturmontag spezial aus Salzburg.

von Marco Weise

Sommer und Salzburg. Das gehört zusammen. Das hat Routine, Tradition und genießt Weltruf – genauso wie der Schnürlregen. Als Außenstehender, der die Oper zwar von innen kennt, aber lieber Gitarrensoli statt Arien hört, berühren einen die (möglichen) Sternstunden in puncto Inszenierung und musikalischer Raffinesse nur am Rande. Ein Ausflug in die Mozartstadt zahlt sich dennoch aus. Heute Abend muss man dafür nicht mal das Haus verlassen: Gemütlich kann man ab 22.30 Uhr auf ORF2 von der Couch aus verfolgen, was sich auf und abseits der Bühnen so abspielt. Man besucht das „Opern-Traumpaar“ Netrebko-Eyvazov in seiner Villa, begibt sich auf die Spuren von Richard Strauss’ Opernrarität "Die Liebe der Danae". Und mit Miguel Herz-Kestranek unternimmt man eine Reise zu den während der NS-Diktatur arisierten Salzkammergutvillen jüdischer Großindustrieller. Mit diesem Sicherheitsabstand (WienSalzburg = 300 Kilometer) lässt sich dann auch die Salzburger Biederkeit aushalten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.