Kultur
08.11.2015

James Bond und "Peanuts" führen US-Kinocharts an

"Spectre" ist der erwartete Kassenschlager in den USA, kann aber mit Vorgänger "Skyfall" nicht ganz mithalten.

Der neue James-Bond-Film " Spectre" räumt wie erwartet an den Kinokassen in Nordamerika ab. Der Agententhriller mit Daniel Craig in der Hauptrolle spielte nach ersten Schätzungen an seinem Premierenwochenende in den USA und Kanada 73 Millionen Dollar (68 Millionen Euro) ein. Allerdings konnte " Spectre" nicht mit seinem Vorgänger "Skyfall" mithalten. Der war 2012 in Nordamerika mit gut 88 Millionen Dollar an den Start gegangen.

10 Dinge, die Sie über den neuen Bond wissen sollten

10 Dinge, die man über den neuen Bond wissen sollte

1/17

Bond: Spectre…

MEXICO CINEMA

BRITAIN CINEMA

Daniel Craig

Daniel Craig

Bond: Spectre…

Lea Seydoux

Daniel Craig

Bond: Spectre…

Daniel Craig

Actor Christoph Waltz poses for the media as he ar…

Daniel Craig

denbigh.jpg

In this image released by Metro-Goldwyn-Mayer Pict…

Daniel Craig

Bond: Spectre…

Spectre…

Charlie Brown und Snoopy machten diesmal James Bond Konkurrenz. Mit "Die Peanuts - Der Film" zog ein Trickfilm von Regisseur Steve Martino ("Ice Age 4 - Voll verschoben") am Wochenende neu in die Kinocharts ein. Auf Platz zwei spielten die beliebten Peanuts-Charaktere rund 45 Millionen Dollar ein. In Deutschland kommen sie an Weihnachten in die Kinos.

"Der Marsianer - Rettet Mark Watney" mit Matt Damon verdiente an seinem sechsten Wochenende auf Platz drei mehr als neun Millionen Dollar dazu. Damit schraubte das Science-Fiction-Drama von Regisseur Ridley Scott seine bisherigen Einnahmen auf knapp 200 Millionen Dollar hoch.