Intendantin Dagmar Schellenberger setzt 2014 auf einen Klassiker.

© APA/GEORG HOCHMUTH

Seefestspiele Mörbisch
12/04/2013

Intendantin Dagmar Schellenberger setzt auf „Anatevka“

Ab 10. Juli 2014 kommt das Musical „Anatevka“ nach Mörbisch.

Der schöne Neusiedler See wird zum Schtetl, und Milchmann Tevje träumt davon, einmal reich zu sein. Auf Jerry Bocks Musical „Anatevka“ setzt Intendantin Dagmar Schellenberger im zweiten Jahr ihrer Amtszeit bei den Seefestspielen Mörbisch. Von 10. Juli bis 23. August wird es rund 23 Vorstellungen des Klassikers geben; bewusst hat Schellenberger diesen „Seitensprung“ ins Musical-Fach gewagt.

Regie führt Karl Absenger; der „Anatevka“ als „das beste Stück, welches das Genre Musical je hervorgebracht hat“, bezeichnet. Für das variable Bühnenbild ist Walter Vogelweider zuständig; David Levi wird dirigieren. Als Tevje ist Volksopern-Ensemblemitglied Gerhard Ernst zu sehen.

Klassische Operette wird es dennoch geben: Am 13. und 14. August heißt es im Rahmen einer Gala-Veranstaltung „Operette kennt keine Grenzen“. Künstler wie Ildikó Raimondi oder Pavol Breslik werden dabei Höhepunkte aus populären Werken zum Besten geben. Intendantin Schellenberger wird gemeinsam mit Frank Hoffmann moderieren. Dirigent Uwe Theimer leitet das Wiener Opernballorchester.

Der Grund für diese Gala-Abende: Die Seefestspiele und das Land Burgenland gedenken des 25. Jahrestages des Falls des Eisernen Vorhangs. Auch Zeitzeugen sollen zu Wort kommen. Für die aus der ehemaligen DDR kommende Schellenberger sind diese Aufführungen eine „Herzensangelegenheit“.

Eine andere Herzensangelegenheit muss warten: An der neuen, zweiten Spielstätte mit 300 Sitzplätzen wird es auch 2014 aus finanziellen Gründen keine Kinder-Operette geben. Aber, so Schellenberger: „Ich bleibe dran.“

Stattdessen wird Carin Filipčić zwei Mal mit „Heute Abend: Lola Blau“ auftreten. Und „Tevje“ Gerhard Ernst präsentiert „Heute ziagt der g’schupfte Ferdl frische Socken an“. Gelohnt haben sich die Investitionen von sieben Millionen Euro in die Infrastruktur, denn in Mörbisch soll ja auch der „Wohlfühlfaktor“ zählen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.