Der italienische Bassbariton Ildebrando D'Arcangelo

© APA/GEORG HOCHMUTH

Opernwelt
12/01/2014

Ildebrando D'Arcangelo wird Kammersänger

Der italienische Bass-Bariton wird am Mittwoch mit dem renommierten Titel ausgezeichnet.

Der italienische Bass-Bariton Ildebrando D'Arcangelo wird am Mittwoch (3. Dezember) in der Wiener Staatsoper mit dem Titel "Österreichischer Kammersänger" ausgezeichnet. Als gefeierter Sänger an den bedeutendsten Opernhäusern wie der Met, der Scala oder der Pariser Oper, singt D'Arcangelo auch regelmäßig bei den Salzburger Festspielen und an der Wiener Staatsoper, so letztere in einer Aussendung.

Seit seinem Staatsopern-Debüt als Bartolo in "Le nozze di Figaro" im Mai 1994 habe D'Arcangelo im Haus am Ring bisher 13 Partien in 109 Vorstellungen gesungen, darunter 21 Mal den Leporello, 17 Mal die Titelrolle und 13 Mal den Guglielmo in "Don Giovanni". Ab Samstag (6. Dezember) ist er erneut als Alidoro in "La cenerentola" zu sehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.