Kultur 15.12.2011

Hohe Auszeichnung für De Keersmaeker

Die belgische Choreografin Anne Teresa De Keersmaeker erhielt das Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien.

Sie ist eine der großen Pionierinnen des zeitgenössischen Tanzes : Anne Teresa De Keersmaeker. Für ihre künstlerischen Verdienste wurde sie nun geehrt: Die belgische Choreografin erhielt von Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny das Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien.

Wie kaum eine andere hat Anne Teresa De Keersmaeker den zeitgenössischen Tanz seit den 80er-Jahren geprägt – gemeinsam mit ihrer 1983 gegründeten Compagnie Rosas hat die Choreografin tänzerische Meilensteine gesetzt. Ihr Oeuvre umfasst an die 50 Choreografien, die innerhalb der letzten drei Jahrzehnte den zeitgenössischen Tanz entscheidend mitgestaltet und nachhaltig verändert haben.

1994 wurde sie erstmals von Karl Regensburger und Ismael Ivo, den Begründern und Leitern des Festivals ImPulsTanz, eingeladen; schon zuvor war Keersmaker mit einigen Arbeiten in Wien zu Gast. Seither ist sie Stammgast bei ImPulsTanz. 26 Produktionen hat sie für das international bedeutendste Festival für zeitgenössischen Tanz bereits erarbeitet oder zumindest hier gezeigt.

( Kurier ) Erstellt am 15.12.2011