APAGIN07 - 05102003 - WIEN - OESTERREICH: ZU APA 140 KI - Das Volkstheater in Wien - Noch immer wird auf die Ausschreibung fuer die Leitung des Volkstheaters gewartet.ROLAND SCHLAGER

© APA/Roland Schlager

Wiener Volkstheater
12/20/2014

Grünes Licht für Generalsanierung

Nach einem einstimmigen Beschluss im Wiener Gemeinderat kann die Sanierung des Volkstheaters 2015 beginnen.

Das Wiener Volkstheater soll generalsaniert werden. Das beschloss der Wiener Gemeinderat in seiner letzten Sitzung des Jahres einstimmig. Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ) soll einen Sanierungs- und Finanzierungsplan erarbeiten, der auch einen Eigenanteil des Volkstheaters vorsieht. Man begrüße "diese grundlegend wichtige Entscheidung", teilte das Haus am Samstag per Aussendung mit.

Erste Sanierungsschritte, etwa im Bereich des Zuschauerraums, sind bereits für Sommer 2015 geplant, so das Volkstheater. Dessen Direktor Michael Schottenberg erachtet die Entscheidung des Gemeinderats als "wichtiges Zeichen". "Ich bin mir sicher, dass die Zukunft des Volkstheaters mit dieser Willenserklärung rasch gesichert wird."

Dramatisch

Der bauliche Zustand des Hauses an der Zweierlinie ist dramatisch. Schon vor einem Jahr schlug die Baudirektion der Stadt Alarm. Das Volkstheater entspreche nicht mehr dem Stand der Technik und müsse dringend generalsaniert werden, heißt es in dem Bericht der Baudirektion. Die Vorgaben des Brandschutzes und der Barrierefreiheit seien nicht mehr erfüllt. Diesen Sommer hat das Haus daher unter anderem eine Spendenkampagne mit drastischen Motiven ins Leben gerufen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.