Kultur 11.03.2013

Google ehrt Douglas Adams mit Doodle

Der Autor der Kultromanreihe "Per Anhalter durch die Galaxis" wäre am Montag 61 geworden.

Adams-HA-Kultur-London.jpg
© Bild: dpa
Suchmaschinen-Riese Google widmet heute, Montag, dem britischen KultautorDouglas Adamseines seiner täglich wechselnden bunten Bilder auf der Google-Startseite. DasDoodlefür Adams ist besonders aufwändig gestaltet.

Am 11. März hätte der Schriftsteller seinen 61. Geburtstag gefeiert. Adams starb bereits 2001, im Alter von 49 Jahren, an einem Herzinfarkt, den er in einem Fitness-Studio erlitt.

Seine satirische Science-Fiction-Reihe "Per Anhalter durch die Galaxis" ("Hitchhiker's Guide to the Galaxy") wurde legendär. Die Idee dazu hatte er übrigens, nach eigenen Angaben, als er betrunken in einem Acker bei Innsbruck lag.

Zu sehen ist auf dem animierten Bildchen die Kommandozentrale eines Raumschiffes mit einem hingeworfenen Handtuch, einer Tasse Tee und der beruhigenden Botschaft "Keine Panik" auf dem Bildschirm des digitalen Reiseführers. So startete seinerzeit auch Adams' Romanheld Arthur Dent in die unendlichen Weiten des Universums. Denn auf ein Handtuch kann man, wenn es nach Adams geht, auf so einer Reise unmöglich verzichten. Man kann damit Nahrung aufsaugen, kämpfen oder sich wahlweise darunter verstecken. Deshalb wurde am 25. Mai auch der internationale Handtuchtag ("Towel Day") zu seinem Gedenken eingeführt.

Aber auch Marvin, der depressive "paranoide Android" darf nicht fehlen. Beim Herumspielen auf den interaktiven Tasten, erscheint er in der Tür.

Adams arbeitete unter anderem mit Graham Chapman (Monty Python) zusammen und hat an einigen von dessen Sketches mitgeschrieben. Adams schrieb außerdem drei Episoden der TV-Serie "Doktor Who". Bekannt wurde er jedoch erst mit "Per Anhalter durch die Galaxis".

( Kurier ) Erstellt am 11.03.2013