Eva Glawischnig bei ihrer R├╝cktritts-PK am Donnerstag

┬ę REUTERS/LEONHARD FOEGER

WERBUNG

Glawischnig-PK: ORF wird gegen Fellner-TV vorgehen

Unerlaubt ORF2-Signal im Livestream gesendet.

von Philipp Wilhelmer

05/18/2017, 02:12 PM

Rechteclinch zwischen ORF und dem Fernsehprojekt von Wolfgang Fellner: Oe24.tv hatte am Donnerstag die R├╝cktritts-Pressekonferenz der Gr├╝nen-Chefin Eva Glawischnig gezeigt. Allerdings nicht mit einer eigenen Kamera, sondern mit dem Live-Bild von ORF2. Eine Vereinbarung gibt es dazu allerdings nicht, wie ORF-Kommunikationschef Martin Biedermann auf KURIER-Anfrage sagte. "Wir werden die entsprechenden Schritte zur Wahrung unserer Rechte einleiten."

Auf diesem Tweet ist das Fernsehbild von oe24.tv zu sehen. Das Wort Sondersendung ├╝berdeckt das ORF2-Logo.

Die Pressekonferenz um 10.00 Uhr hatte zahlreiche ├╝bertragende Medien vor Herausforderungen gestellt. Auch ORF2 hatte technische Schwierigkeiten mit den Live-Bildern.

Jederzeit und ├╝berall top-informiert

Uneingeschr├Ąnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Glawischnig-PK: ORF wird gegen Fellner-TV vorgehen | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat