Liam Gallagher (r) und sein Bruder Noel bei "Wetten, dass..?" 2009

© APA/Rolf Vennenbernd

Twitter
04/25/2014

Gerüchte um Oasis-Wiedervereinigung

Liam Gallagher versendete fünf Tweets mit Einzelbuchstaben, die zusammen "Oasis" ergeben.

Mysteriöse Einträge von Liam Gallagher auf dem Kurznachrichtendienst Twitter haben Gerüchte über eine Wiedervereinigung der Rockformation Oasis befeuert. Gallaghers Bruder Noel hatte die Band im Streit im Oktober 2009 verlassen und damit die Auflösung einer der erfolgreichsten Gruppen der Musikgeschichte herbeigeführt.

Liam Gallagher, der mit den anderen Bandmitgliedern inzwischen die Gruppe Beady Eye gegründete hatte, twitterte in der Nacht zum Freitag kurz hintereinander fünfmal - jeweils einen Buchstaben. Zusammen ergaben die Tweets das Wort "Oasis". Liam Gallagher hatte bereits vergangenes Jahr öffentlich geäußert, er wolle den Streit begraben.

Auf dem Kurznachrichtendienst meldete sich sofort die Fangemeinde mit mehreren Zehntausend Einträgen zu Wort. Die Wettanbieter Ladbrokes und Paddy Power stoppten die Wetten darauf, dass die wiedervereinigten Oasis beim Rockmusikfestival im britischen Glastonbury auftreten, wie der Sender Sky News berichtete. Eine mögliche Wiedervereinigung käme genau 20 Jahre nach der Veröffentlichung des ersten Oasis-Albums "Definetely Maybe" im August 1994.

Die Gallagher-Tweets

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.