Kultur 05.12.2011

Führungswechsel bei "Kleiner Zeitung"

© Bild: apa

Eva Weissenberger wird die neue Chefredakteurin der "Kleinen Zeitung" und damit die Nachfolgerin von Reinhold Dottolo, der mit 1. November in Pension geht.

Der Vorstandssprecher der Styria Media Group, Wolfgang Bretschko, hat das Engagement von Eva Weissenberger als künftige Chefredakteurin der Kärntner Ausgabe der Kleinen Zeitung am Dienstagvormittag bestätigt. Sie sei von Kleine-Chefredakteur Hubert Patterer, der für das Gesamtblatt verantwortlich zeichnet, nominiert worden, so Bretschko zur APA. Er bezeichnete Weissenberger "als ausgezeichnete Journalistin".

Man habe zwar nicht dezidiert nach einer Frau für die Position gesucht, sei aber stolz, dass man mit Weissenberger eine weibliche Führungskraft gefunden habe. Als derzeit einzige Chefredakteurin einer Tageszeitung fungiert Alexandra Föderl-Schmid, die den Standard leitet.

Laut einer Aussendung der Kleinen Zeitung vom Dienstag wird Chefredakteur Reinhold Dottolo nach zwanzigjähriger Führung der Redaktion am 1. November 2012 in Pension gehen. In den nächsten Tagen werde die Kärntner Redaktion über die Neubesetzung abstimmen, wie es die Statuten der Kleinen Zeitung vorsehen. Die übrigen Führungsfunktionen in Kärnten bleiben von der Personalentscheidung unberührt, so die Zeitung.

Der bisherige Berufsweg führte Eva Weissenberger von der Tageszeitung Die Presse über den Falter und den ORF (Report) zur Kleinen Zeitung, wo sie seit 2007 die Funktion als stellvertretende Leiterin der Wiener Redaktion bekleidet. Die gebürtige Niederösterreicherin ist - wie ihre Kollegin Antonia Gössinger, die der Chefredaktion der Kärntner Kleinen angehört - Trägerin des Kurt Vorhofer-Preises.

Erstellt am 05.12.2011