Kultur
04.05.2017

"Free Lunch Society": Bedingungsloses Grundeinkommen für alle

Unterhaltsame Doku über die Forderung nach Existenzsicherung.

Was würden Sie tun, wenn Sie im Lotto gewinnen? Nie mehr arbeiten? Den Rest Ihres Lebens mit der Seele baumeln?

Eine Studie von Lottogewinnern hat ergeben, dass die meisten Menschen auch als Millionäre weiterleben wie bisher. Nur fühlen sie sich dabei sicherer – und glücklicher. Und selbst, wenn sie genug Geld zur Verfügung haben, hören die wenigsten zu arbeiten auf.

Ein gutes Argument für das freie Grundeinkommen für alle: Wenn jeder Mensch seine Existenzgrundlage garantiert wüsste, wäre er glücklicher und die Welt besser. Dieses Argument variiert Christian Tod in seiner leicht verdaulichen Doku von verschiedenen Seiten: Philosophen und Ökonomen bestätigen die sinnvolle Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens und verweisen dabei auf US-Experimente in den 70er Jahren.

Dazu kompiliert Tod gefällige Bilder von den "Simpsons", " Raumschiff Enterprise" und Raketen-Starts: Als Doku-Ansatz nichts Neues, aber trotzdem aufschlussreich und vergnüglich.

INFO: A/D 2016. 90 Min. Von Christian Tod. Mit Warren Buffet, Götz Werner, Friedrich Stickler.

KURIER-Wertung: