Bertrand Tavernier bekommt den goldenen Löwen für sein Lebenswerk und hat vier seltene, vergessene, oder unterschätzte Filme gewählt.

© APA/EPA/GUILLAUME HORCAJUELO

Venezia Classici
07/21/2015

Filmfestival von Venedig zeigt "Sonnenstrahl"

Die österreichische Produktion aus dem Jahr 1933 wird mit Unterstützung des Filmarchiv Austria vorgeführt.

Der französische Starregisseur Bertrand Tavernier, der bei der 72. Ausgabe des Filmfestivals von Venedig vom 2. bis 12 September den goldenen Löwen für sein Lebenswerk erhalten wird, hat vier seltene, vergessene, oder unterschätzte Filme gewählt, die in der Schiene "Venezia Classici" gezeigt werden. Dies teilten die Organisatoren des Festivals mit.

Tavernier wird persönlich den Zuschauern die vier Filme präsentieren, die er ausgewählt hat. Zu ihnen zählt auch der deutsch-österreichische Film "Sonnenstrahl" des ungarischen Regisseurs Pal Fejös (1897-1963) aus dem Jahr 1933, der in Venedig mit der Unterstützung des Filmarchivs Austria gezeigt wird.

Andere Werke

Die anderen Werke, die Tavernier präsentiert, sind "La Lupa" des italienischen Regisseurs Alberto Lattuada aus dem Jahr 1953, "Pattes blanches" vom französischen Filmemacher Jean Grémillon aus dem Jahr 1949 und der britische Film des Jahres 1946 "A Matter of Life and Death" von Michael Powell und Emeric Pressburger.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.