Bassist Jared Hasselhoff of the American rock group Bloodhound Gang is seen pulling out the Russian white-blue-red tricolour flag from the back of his pants during a concert in the city of Odessa July 31, 2013, in this still image taken from amateur video. Bloodhound Gang has been barred from a music festival in Russia, the Russian Culture Minister said, after Hasselhoff shoved the country's flag into his underpants during a gig. Video taken July 31, 2013. REUTERS/Amateur video via Reuters TV (UKRAINE - Tags: ENTERTAINMENT POLITICS) NO SALES. NO ARCHIVES. FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS. THIS IMAGE HAS BEEN SUPPLIED BY A THIRD PARTY. IT IS DISTRIBUTED, EXACTLY AS RECEIVED BY REUTERS, AS A SERVICE TO CLIENTS

© Reuters/REUTERS TV

Idioten
08/04/2013

Fahne geschändet: Bloodhound Gang droht Verfahren in Russland

Bassist hatte Flagge unter seinem Hintern durchgezogen. Kulturminister Medinski: "Idioten".

Empört hat Russland auf die Schändung seiner Nationalflagge durch die US-Rockgruppe Bloodhound Gang reagiert und droht den Musikern nun mit einem Strafverfahren. Politiker verlangten eine harte Strafe. Bei der Abreise wurde die Band von regierungstreuen Kosaken angegriffen.

Bassist Jared Hasselhoff (41) hatte bei einem Konzert in der Ukraine eine russischeFahne unter seinem Hintern durchgezogen. Daraufhin sagten staatliche Stellen einen Auftritt auf dem größten russischen Rockfestival am Schwarzen Meer ab, bei dem die Bloodhound Gang als Hauptakt eingeplant war.

"Diese Idioten werden nicht beim Kubana spielen", schrieb Kulturminister Wladimir Medinski bei Twitter. Der stellvertretende Parlamentspräsident Sergej Newerow von der Kremlpartei Geeintes Russland forderte, die Hintergründe des geplanten Auftritts zu untersuchen. "Es geht darum, wer sie nach Russland eingeladen hat, wer ihre Konzerte organisiert hat und sie bezahlt hat", sagte Newerow am Sonntag der Agentur Interfax zufolge.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.