Kultur 14.03.2014

Elaiza treten für Deutschland beim ESC 2014 an

© Bild: APA/EPA/HENNING KAISER

Die Musikerinnen um die gebürtige Ukrainerin Ela setzten sich in der letzten Runde des Vorentscheids gegen "Unheilig" durch.

Die Band Elaiza um die gebürtige Ukrainerin Ela wird Deutschland in diesem Jahr beim Eurovision Song Contest vertreten. Das Fernsehpublikum wählte das Trio aus Berlin mit dem Song "Is It Right" am Donnerstagabend zum Gewinner des deutschen Vorentscheids "Unser Song für Dänemark".

Die drei Musikerinnen waren in der letzten Runde des Abends in Köln gegen die Band Unheilig, die zuvor als Favorit gehandelt worden war, angetreten und singt jetzt am 10. Mai beim europaweiten Wettbewerb in Kopenhagen.

Der ESC - früher als Grand Prix bekannt - wird seit 1956 ausgetragen. Deutschland hat bisher nur zweimal gewonnen, 1982 mit Nicole und 2010 mit Lena. Im vergangenen Jahr war die Gruppe Cascada für Deutschland angetreten - und auf einem unrühmlichen 21. Platz gelandet.

Erstellt am 14.03.2014