Die Dschungelcamper mussten sich untereinander einigen und eine Reihung erstellen, wer von ihnen wie toll ist - in den Bereichen "Fleiß im Camp", "Bekanntheit" und "Attraktivität".

© © RTL / Stefan Menne

Dschungelcamp: Der Abrutsch ins Fernsehgeschäft
01/21/2015

Dschungelcamp: Der Abrutsch ins Fernsehgeschäft

Tag 5 in Australien: Im Dschungelcamp werden Jugendsünden ausgepackt.

von Peter Temel

Freiwald macht sich im Wald frei. Das war bisher der dramatische Höhepunkt der neunten Dschungelcamp-Staffel. Zwischenmenschlich ist darüber hinaus noch herzlich wenig passiert. Um die Zuseher bei Laune zu halten, müssen daher in guter Dschungeltradition an Tag 5 ein paar Beichten über Jugendsünden her.

Patricia Blanco erzählt Sachen, von denen wir eigentlich gar nichts wissen wollen. Also, mit 18 war etwas mit einem 60-Jährigen und kurz darauf ist sie "umgeswitched" auf einen 63-Jährigen. Sara Kulka und DMA ("Der Mann Aurelio") geben nacheinander zu, eine Zeit lang gestrippt zu haben. Sie hätten das ziemlich sexy und schwer OK gefunden. Irgendwann kam dann der Abrutsch ins Fernsehgeschäft, wie Moderatorin Sonja Zietlow knochentrocken resümiert.

Im Camp kann man diesen Vorgang in ebenso schöner Dschungeltradition als Zuseher weiterverfolgen. Eine, die ebenfalls "abgerutscht" ist, und der die Bild eine "Traumkarriere zum C-Promi" bescheinigt, findet das alles plötzlich gar nicht mehr so fein. "Bachelor"-Finalistin Angelina Heger ist es, die so richtig ins Dschungeltelefon heult und sogar mit den magischen Worten ringt, die ihr Ende bedeuten würden. Sie habe durch das viele Nachdenken im Dschungel erst realisiert, wie böse sie sich gegenüber ihren Liebsten zu Hause verhalten hätte. Vielleicht sind die Tränen aber auch nur einfach damit begründet, dass Playboy-Gefährtin Sara in Australien das Dreifache an Gage einstreift.

Dschungelcamp 2015 in Bildern

IBES_Tag8020.jpg

IBES_Tag8014.jpg

IBES_Tag8011.jpg

IBES_Tag8016.jpg

IBES_Tag8015.jpg

IBES_Tag8023.jpg

IBES_Tag8024.jpg

IBES_Tag8039.jpg

IBES_Tag8040.jpg

IBES_Tag8027.jpg

IBES_Tag8029.jpg

IBES_Tag8049.jpg

IBES_Tag8048.jpg

IBES_Tag8047.jpg

RTL

RTL

RTL

RTL

RTL

RTL

RTL

RTL

RTL

RTL

RTL

IBES_Tag5050.jpg

IBES_Tag5046.jpg

IBES_Tag5048.jpg

IBES_Tag5009.jpg

IBES_Tag5001.jpg

IBES_Tag5016.jpg

IBES_Tag5019.jpg

IBES_Tag5023.jpg

IBES_Tag5037.jpg

IBES_Tag5028.jpg

IBES_Tag5038.jpg

100216221.jpeg

100216223.jpeg

100216214.jpeg

100216219.jpeg

100216225.jpeg

100216199.jpeg

100216200.jpeg

RTL

RTL

RTL

RTL

RTL

RTL

RTL

RTL

100215765.jpg

100215771.jpg

100215772.jpg

100215813.jpg

100215776.jpg

100215814.jpg

100215816.jpg

100215817.jpg

100215821.jpg

100215824.jpg

100215829.jpg

100215835.jpg

100215837.jpg

100215838.jpg

100215841.jpg

Haupt- und Nebenrolle

Walter Freiwald ist nach wie vor der präsenteste Faktor im Dschungel. Er habe den Königstitel schon fest im Visier, "das merken die nur noch nicht." Einzementiert hat der Teleshopper a.D. zumindest seine Rolle als wunderlicher, alter Zausel. Allen Ernstes behauptet er, sich einmal für das Amt des Bundespräsidenten beworben zu haben (auf einem SPD-Ticket) und sich diesen Job durchaus noch für den Lebensherbst vorstellen zu können. Vorsicht, Walter, wie hieß es so schön bei "Der Preis ist heiß"? Nicht überbieten!

Und die Nebenrolle? Das wäre für diese beiden noch vornehm ausgedrückt: Rebecca Siemoneit-Barum und Benjamin Boyce sind Totalausfälle.

Der Konflikt

Kein ernstzunehmender. Bei der Schatzsuche gibt es allerdings die gruppendynamisch heikle Aufgabe, ein Ranking der Campteilnehmer zu erstellen. Beim Thema "Bekanntheit" geraten sich dann zwei Giganten der deutschen Fernsehunterhaltung beinahe in die Haare: Buchstabenumdreherin Maren Gilzer ("Glücksrad") und Walter Freiwald, der ewige Sidekick von Harry Wijnvoord.

Bekleidungsfaktor

Sara Kulka und Tanja Tischewitsch geben sich weiterhin züchtig, da muss die RTL-Regie schon die Zeitlupe bedienen, um ihre Hüftbewegungen etwas überzubetonen. Beim Thema Brustvergrößerung wird dann Patricia Blanco befragt und befühlt, und ... hoppla ..., plötzlich präsentiert ausgerechnet sie beim Duschen ihre üppigen Rundungen. Das wirkte alles sehr gewollt.

Zwischenmenschliches

Eben erst hatte er beim Anblick der Freiwaldschen Kehrseite ein Trauma erlebt, da hat Rolfe Scheider erneut ein Problem mit der Toilette. Musste er doch entdecken, dass jemand den Dschungel-Lokus so richtig versifft hinterlassen hatte. Saubermann Jörn Schlönvoigt schwingt sich gleich zum Klo-Kommissar auf und nach peinlicher Befragung aller folgt die Konklusio: Der Entdecker selbst war für die Sauerei verantwortlich. Mensch, Rolfe . . .

So gesagt

"Das ist für mich genau der richtige Job, weil ich die Aura habe, die Ausstrahlung, ich habe die Rhetorik drauf, die ich auch brauche, um mich im Ausland mit anderen Regierungsonkels zu treffen.“ - Walter Freiwald über den Job des Bundespräsidenten

"Der Name Kotzfrucht täuscht. Schmeckt nämlich gar nicht nach Frucht." - Sonja Zietlow

„Die Eichel wird zart sein im Vergleich zum Rest" - Jörn Schlönvoigt über den zu verzehrenden Kamelpenis

"Wenn die Kauleiste keine zwanzig mehr ist, geht das halt nicht runter." - Sara Kulka über Walters Performance beim Verzehren der Ekelprodukte

"Ich finde mich wunderschön." - Walter Freiwald

Ekelfaktor

In der "Dschungelkneipe" können Jörn und Walter mittels Würfen auf eine Dartscheibe beeinflussen, ob sie große oder kleine Portionen der Ekeldrinks und Bar-Snacks serviert bekommen. Zielsicher treffen sie meistens die volle Ladung: Staubtrockene Tarantelchips, Entenschwimmhäutchen, Kotzfrucht-Kakerlaken-Kreationen und dann noch ein Kamelpenis. Da kann Schlönvoigt noch so auf Strand-Animator machen ("Jetzt komm! Beil dich mal! Richtig lecker!") - Walter bekommt kaum etwas hinunter. Vor dem finalen"Verdauungsschnaps", den sich nur Walter genehmigen musste, sagt Schlönvoigt plötzlich: "Lass es Sperma sein!" Dann die Info: Es gibt Buschschweinsperma. "Perfekt! Das schaffst, du Walter!"

Walter schaffte es. Und holte doch noch den fünften von elf möglichen Sternen. Warum Schlönvoigt aber hoffte, dass sein Leidensgenosse zum Nachtisch Ejakulat bekommt, hinterfragen wir lieber nicht. Cheers!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.