Dschungelcamp: Das Leben nach Walter F.

Walter füllte ein letztes Mal das Programm: Ab heute sind die Dschungelbewohner auf sich alleine gestellt. © Bild: RTL

Nach Herrn Freiwald musste am Donnerstag Aurelio das Camp verlassen. Zum Finale wird's trostlos.

Der König ist tot, es lebe... der "König der Herzen". Und der hieß auch am Donnerstag wieder Walter Freiwald. Und das, obwohl der "Staatsmann, Entertainer, Visionär" (Zitat Zietlow) doch eigentlich schon längst in die Dschungel-Pension geschickt worden war.

Aber wer sollte ihm denn auch nachfolgen? Rolfe könnte nur unterhalten "wenn das Dschungelcamp ein Musical wäre" (Zitat Hartwich), Tanja hat ja schon am Mittwoch ihren ganzes Potenzial gezeigt (Stichwort: Bacon eins und Bacon zwei. Sie erinnern sich?) Jörn ... ist eben Jörn und Aurelio verschlief auch Tag 14 (und wurde dafür am Ende dann auch rausgewählt - aber das ist hier bitte nur als Randnotiz zu verstehen).

Nein, nur Walter war - das unterstellen wir jetzt mal - im echten Leben verzweifelt genug, sich im Dschungelcamp wirklich wohl zu fühlen. Allein dafür hätte er die Dschungelkrone verdient gehabt, was nach der RTL-Show kommt, ist ohnehin traurig genug.

Oder um es in den Worten von Ex-"Glücksrad"-Maren zu sagen: "Ich habe von Walter gelernt, dass ich nicht so wie Walter werden darf."

Aber genug davon. Es gibt ja auch noch den anderen "Ekelfaktor", die Dschungelprüfung. Da durfte am Donnerstag Jörn ran. Der brave Junge hatte sich doch tatsächlich selber gewählt. Wie alle anderen Kandidaten (außer der lethargische Aurelio) übrigens auch. Bildschirmzeit ist eben nur bei der Dschungelprüfung garantiert. So läuft das, im Esprit-befreiten Dschungelcamp 2015 (mehr dazu in der Bildergalerie)

Das Dschungelcamp 2015 in Bildern

1 / 121
©RTL

100218710.jpg

©RTL

100218636.jpg

©RTL

100218662.jpg

©RTL

100218668.jpg

©RTL

100218655.jpg

©RTL

100218653.jpg

©RTL

100218697.jpg

©RTL

100218693.jpg

©RTL

100218709.jpg

©RTL

100218705.jpg

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

100217586.jpg

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

100217723.jpg

©RTL

100217728.jpg

©RTL

100217738.jpg

©RTL

100217761.jpg

©RTL

100217737.jpg

©RTL

100217612.jpg

©RTL

100217615.jpg

©RTL

100217619.jpg

©RTL

100217626.jpg

©RTL

100217621.jpg

©RTL

100217593.jpg

©RTL

100217595.jpg

©RTL

100217602.jpg

©RTL/Stefan Menne

100217497.jpg

©RTL/Stefan Menne

100217495.jpg

©RTL/Stefan Menne

100217514.jpg

©RTL/Stefan Menne

100217511.jpg

©RTL/Stefan Menne

100217557.jpg

©RTL/Stefan Menne

100217566.jpg

©© RTL / Stefan Menne

IBES_Tag917.jpg

©© RTL / Stefan Menne

IBES_Tag914.jpg

©© RTL / Stefan Menne

IBES_Tag918.jpg

©© RTL / Stefan Menne

IBES_Tag905.jpg

©© RTL / Stefan Menne

IBES_Tag908.jpg

©© RTL / Stefan Menne

IBES_Tag906.jpg

©© RTL / Stefan Menne

IBES_Tag911.jpg

©© RTL / Stefan Menne

IBES_Tag909.jpg

©© RTL / Stefan Menne

IBES_Tag910.jpg

©© RTL / Stefan Menne

IBES_Tag903.jpg

©© RTL / Stefan Menne

IBES_Tag904.jpg

©© RTL/Stefan Menne

IBES_Tag8020.jpg

©© RTL/Stefan Menne

IBES_Tag8014.jpg

©© RTL/Stefan Menne

IBES_Tag8011.jpg

©© RTL/Stefan Menne

IBES_Tag8016.jpg

©© RTL/Stefan Menne

IBES_Tag8015.jpg

©© RTL/Stefan Menne

IBES_Tag8023.jpg

©© RTL/Stefan Menne

IBES_Tag8024.jpg

©© RTL/Stefan Menne

IBES_Tag8039.jpg

©© RTL/Stefan Menne

IBES_Tag8040.jpg

©© RTL/Stefan Menne

IBES_Tag8027.jpg

©© RTL/Stefan Menne

IBES_Tag8029.jpg

©© RTL/Stefan Menne

IBES_Tag8049.jpg

©© RTL/Stefan Menne

IBES_Tag8048.jpg

©© RTL/Stefan Menne

IBES_Tag8047.jpg

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©© RTL / Stefan Menne

IBES_Tag5050.jpg

©© RTL / Stefan Menne

IBES_Tag5046.jpg

©© RTL / Stefan Menne

IBES_Tag5048.jpg

©© RTL / Stefan Menne

IBES_Tag5009.jpg

©© RTL / Stefan Menne

IBES_Tag5001.jpg

©© RTL / Stefan Menne

IBES_Tag5016.jpg

©© RTL / Stefan Menne

IBES_Tag5019.jpg

©© RTL / Stefan Menne

IBES_Tag5023.jpg

©© RTL / Stefan Menne

IBES_Tag5037.jpg

©© RTL / Stefan Menne

IBES_Tag5028.jpg

©© RTL / Stefan Menne

IBES_Tag5038.jpg

©RTL

100216221.jpeg

©RTL

100216223.jpeg

©RTL/Stefan Menne

100216214.jpeg

©RTL/Stefan Menne

100216219.jpeg

©RTL

100216225.jpeg

©RTL

100216199.jpeg

©RTL

100216200.jpeg

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL

RTL

©RTL / Stefan Menne

100215765.jpg

©RTL / Stefan Menne

100215771.jpg

©RTL / Stefan Menne

100215772.jpg

©RTL / Stefan Menne

100215813.jpg

©RTL / Stefan Menne

100215776.jpg

©RTL / Stefan Menne

100215814.jpg

©RTL / Stefan Menne

100215816.jpg

©RTL / Stefan Menne

100215817.jpg

©RTL / Stefan Menne

100215821.jpg

©RTL / Stefan Menne

100215824.jpg

©RTL / Stefan Menne

100215829.jpg

©RTL / Stefan Menne

100215835.jpg

©RTL / Stefan Menne

100215837.jpg

©RTL / Stefan Menne

100215838.jpg

©RTL / Stefan Menne

100215841.jpg

Tag 14 im Schnellcheck

Haupt- und Nebenrolle Ein letztes Mal noch Walter, seine Frisur und sein Ego.

Zwischenmenschliches: Sara Kulka (sie erinnern sich?) fällt Walter bei seiner Rückkehr ins Hotel um den Hals und posiert für die wartenden Kameras. "Du hast schon ganz viele Angebote. Du bist in allen Medien", flüstert sie ihm ins Ohr. Der ehrlichste Moment der Folge - NOT.

So gesagt "Sicherlich liegt es an mir, dass ich irgendetwas nicht richtig gemacht habe. Aber alles auf Herz König und der Herz König hat eben verloren." Herz König Walter hadert mit seiner Herrlichkeit.

"Ich bin nicht rausgewählt worden, ich habe lediglich zu wenige Anrufer gehabt. Nicht, dass da Missverständnisse entstehen" - Walter besteht auf seine aufrechten Chancen bei der Bundespräsidentenwahl.

"Am Ende siegt immer die Gerechtigkeit." Aurelio weint Walter keine Träne nach.

RTL
© Bild: RTL

Ekelfaktor: Die Dschungelprüfung wurde souverän gemeistert, aber wer will das schon sehen? Unser Wunsch für die restlichen zwei Tage: Kulinarische Herausforderungen, keine sportlichen. Was übergroße Kanonenkugeln betrifft, ist Takeshi's Castle sowieso auf ewig unschlagbar.

( Kurier ) Erstellt am 29.01.2015