© APA/EPA/SENATOR FILM/BERLINALE/HANDOUT

Oscars 2015
08/27/2014

"Die geliebten Schwestern" als deutscher Oscar-Beitrag

Koproduktion mit der Wiener Produktionsfirma Wega-Film.

Die Dreiecksgeschichte "Die geliebten Schwestern" - eine Koproduktion mit der Wiener Produktionsfirma Wega-Film - von Dominik Graf geht für Deutschland ins Rennen um die Oscars. Das teilte die Auslandsvertretung des deutschen Films, German Films, am Mittwoch in München mit. Für diese Entscheidung hatten neun Juroren seit Dienstag 17 deutsche Filme gesichtet.

Für Grafs Film über die Liebesgeschichte rund um Friedrich Schiller und zwei Schwestern ist dies allerdings nur die erste Hürde. Nur fünf Filme werden am Ende für den besten nicht-englischsprachigen Film nominiert. Welche das sein werden, soll am 15. Jänner 2015 feststehen. Die feierliche Verleihung der Oscars wird dann am 22. Februar in Hollywood sein. Welchen Film Österreich ins Rennen um den Auslandsoscar schickt, wird kommenden Dienstag (2. September) entschieden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.