1929 - 2015
07/22/2015

Schauspieler George Coe mit 86 gestorben

Der US-Schauspieler wirkte in Dutzenden TV-Serien und Filmen mit.

Er spielte mehr als hundert Rollen, wurde aber nie zum großen Star: Der Schauspieler George Coe, der in Dutzenden großen Fernsehserien und vielen Filmen mitwirkte, ist tot. Nach Angaben der Los Angeles Times starb er schon am Samstag in Santa Monica bei Los Angeles. Coe wurde 86 Jahre alt.

Serien & Hollywood-Blockbuster

Der New Yorker stand mehr als 50 Jahre auf der Bühne und vor der Kamera. Er spielte in Serienklassikern wie "Dallas", "Magnum", "Golden Girls", "Columbo", "Matlock", "West Wing", "King of Queens", "Grey's Anatomy" und "Two and a Half Men" mit, kam aber nie über Nebenrollen hinaus. Auch bei Hollywood-Blockbustern wie "Transformers 3 - Die dunkle Seite des Mondes" war er dabei. Zu seinen letzten Rollen gehörte die Stimme des englischen Butlers Woodhouse in der Trickserie "Archer", der von seinem Chef ewig gedemütigt wird ("Mit welchem Recht lebst du eigentlich noch?").

In der Kinoszene wird Coe aber immer einen Ehrenplatz für den Kurzfilm "De Düva" haben. Es ist eine 1968 entstandene Persiflage auf Ingmar-Bergman-Filme in Schwarzweiß und auf Schwedisch - oder zumindest das, was Coe und seine Mitspielerin Madeline Kahn dafür ausgaben. Es ist einfach nur Englisch, dass auf Schwedisch getrimmt wurde ("One momentska, please").

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.