Chubby Checker talks during an interview with Reuters in New York, in this January 25, 2007 file photo. Few musicians are so closely linked to a single dance as Chubby Checker and the Twist, and Chubby Checker is twisting again, like he did last summer, and 47 summers before that. Born Ernest Evans in South Carolina and raised in Philadelphia, he went to school with two others who became pre-Beatles pop stars, Fabian and Frankie Avalon. To match feature MUSIC-CHUBBY/ REUTERS/Brendan Mcdermid (UNITED STATES)

© Reuters/BRENDAN MCDERMID

Twist-Legende
02/15/2013

Chubby Checker verärgert über Penis-App

Die Anwälte des 71-Jährigen Chubby Checker verklagten einen Computer-Konzern wegen einer Penis-App.

Twist-Legende Chubby Checker ist verärgert über ein Blödel-App für Computer, mit der man angeblich die Penislänge eines Mannes berechnen kann. Die Anwälte des 71-Jährigen verklagten den Computer-Konzern Hewlett-Packard und den von ihm übernommenen Smartphone-Spezialisten Palm wegen der bereits vor Monaten entfernten Anwendung.

Das nicht wirklich ernst gemeinte Programm stellte eine Verbindung zwischen der Schuhgröße und der Penislänge eines Mannes her. Der Name "Chubby Checker" war ein Wortspiel: "Chubby" heißt eigentlich mollig oder dicklich und sollte Synonym für Penis sein; der "Checker" zeigte, dass man mit dem Programm (angeblich) die Penislänge berechnen konnte. HP teilte auf Anfrage des Blogs "WebOS Nation" mit, die App sei bereits im September 2012 entfernt worden. Das 99 Cent teure Programm für das Palm-Betriebssystem WebOS wurde demnach nur 84 Mal heruntergeladen. Die Anwälte Checkers, dessen bekanntester Hit "Let's Twist Again" war, und der eigentlich Ernest Evans heißt, begründeten die Klage damit, dass die App seine Markenrechte verletzt und den Namen in den Schmutz gezogen habe.